Aufbewahrungsort Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Ms. germ. oct. 31
Codex 251 Blätter
Beschreibstoff Papier
Blattgröße 149 x 102 mm
Entstehungszeit 2. Viertel 15. Jh. (Weimann S. 125)
Schreibsprache elsäss. (Weimann S. 125)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Die Karlsruher Passion S. 232 (Abb. 192)
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Tafel XXXI-XXXIIb [= Bl. 9v/10r, 48v, 110r (jeweils in Farbe)] und Abb. 88-89 [= Bl. 86r, 169r]
Literatur
(Hinweis)
  • Birgitt Weimann, Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppe Manuscripta Germanica (Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt a.M. 5,4), Frankfurt a.M. 1980, S. 125-130. [online]
  • Die Karlsruher Passion. Ein Hauptwerk Straßburger Malerei der Spätgotik (Katalog zur Ausstellung 'Die Karlsruher Passion'. Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, 4.4. - 30.6.1996), Ostfildern-Ruit bei Stuttgart 1996, S. 232 (Nr. 54) [Dietmar Lüdke], S. 232 (Abb. 192).
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Peter Schmidt und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 5,4 (Gebetbücher, von Regina Cermann unter Mitarbeit von Kristina Domanski), München 2011, S. 277-293 (Nr. 43.1.59) und Tafel XXXI-XXXIIb und Abb. 88-89.
  • Regina Cermann, Unter Druck? Buchmalerei im Wettstreit mit Reproduktionsmedien, in: Unter Druck. Mitteleuropäische Buchmalerei im 15. Jahrhundert, hg. von Jeffrey F. Hamburger und Maria Theisen (Buchmalerei des 15. Jahrhunderts in Mitteleuropa 15), Petersberg 2018, S. 262–271, hier S. 268 (Anm. 16); Abbildungsteil: Folie 16. [Abbildungsteil nur online]
Archivbeschreibung Hubert Schiel (1938)
  Mitteilungen von Sine Nomine
Dezember 2018