Aufbewahrungsort Prag, Nationalbibl., Cod. XI.E.9
Codex I + 340 Blätter
Beschreibstoff Pergament und Papier
Inhalt Sammelhandschrift; darin:
Bl. 112r-134r = 'Jüngere deutsche Habichtslehre' ('Beizbüchlein') (K)
Liedersammlung (mndl. u. frz.)
Blattgröße 210 x 145 mm (Bl. 1-6: 194 x 142 mm)
Entstehungszeit Ende 14. und Anfang 15. Jh. (März S. 108)
Schreibsprache mndl.
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • März Abb. 5 [= Bl. 247v]
Literatur
(Hinweis)
  • Johann Kelle, Die altdeutschen Handschriften der k. k. öffentlichen und Universitätsbibliothek zu Prag [Nr. 49-53], in: Serapeum 22 (1861), S. 369-376, hier S. 369-373 (Nr. 49) (mit Textproben aus der 'Jüngeren deutschen Habichtslehre'). [online]
  • Josef Truhlář, Catalogus codicum manu scriptorum latinorum qui in C. R. Bibliotheca publica atque Universitatis Pragensis asservantur. Pars posterior: Codices 1666-2752, Prag 1906, S. 157f. (Nr. 2056). [online]
  • Walther Dolch, Katalog der deutschen Handschriften der k. k. öff. und Universitätsbibliothek zu Prag. I. Teil: Die Handschriften bis etwa z. J. 1550, Prag 1909, S. 39f. (Nr. 93). [online]
  • Friedrich Kammerer, Die Musikstücke des Prager Kodex XI E 9. Mit einer vollständigen Übertragung (Veröffentlichungen des Musikwissenschaftlichen Institutes der Deutschen Universität in Prag 1), Augsburg/Brünn 1931.
  • Robrecht Lievens, Middelnederlandse handschriften in Oost-Europa (Leonard Willemsfonds I), Gent 1963, S. 155f. (Nr. 113).
  • Václav Plocek, Catalogus codicum notis musicis instructorum qui in Bibliotheca publica rei publicae Bohemicae socialisticae in Bibliotheca universitatis Pragensis servantur, Bd. I, Prag 1973, S. 401-414 (Nr. 107).
  • Kurt Lindner, 'Jüngere deutsche Habichtslehre', in: 2VL 4 (1983), Sp. 916-918 (ohne diese Hs.).
  • Martin Staehelin, Bemerkungen zum verbrannten Manuskript Straßburg M. 222 C. 22, in: Die Musikforschung 42 (1989), S. 2-20, hier S. 17f.
  • Baudouin van den Abeele, Zum Phänomen der "Relatinisierung" in der mittelalterlichen Fachliteratur: Die Entstehungsgeschichte der "Jüngeren Deutschen Habichtslehre", in: Sudhoffs Archiv 81 (1997), S. 105-119, hier S. 108f., 116-118 (mit Abdruck des Prologs und der Kapitelüberschriften).
  • Christoph März (Hg.), Die weltlichen Lieder des Mönchs von Salzburg. Texte und Melodien (MTU 114), Tübingen 1999, S. 108-110.
  • Martina Giese, Pseudo-Udalrichs Brief über die Klerikerehe in der Handschrift Prag, Národní Knihovna, XI. E. 9, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 59 (2003), S. 153-163. [online]
  • Martina Giese, Zu den Anfängen der deutschsprachigen Fachliteratur über die Beizjagd, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 125 (2003), S. 494-523, hier S. 514f.
  • Klaus Klein, Grundlagen auf dem Weg zum Text: www.handschriftencensus.de, in: Wege zum Text. Überlegungen zur Verfügbarkeit mediävistischer Editionen im 21. Jahrhundert. Grazer Kolloquium 17.-19. September 2008, hg. von Wernfried Hofmeister und Andrea Hofmeister-Winter (Beihefte zu editio 30), Tübingen 2009, S. 113-119, hier S. 119 mit Anm. 18.
  • André Maslo, Die "Habichtslehren" des deutschen Spätmittelalters. Eine Quellenstudie zu Sprache, Herkunft und Kulturgeschichte (Imagines Medii Aevi 38), Wiesbaden 2017, S. 91-138 (Abdruck), 156-161.
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Dorothea Heinig, Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Februar 2018

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].