Aufbewahrungsort Budapest, Nationalbibl., Cod. Germ. 30
Codex 69 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-23v [Hasenöhrl: S. 1-46] = 'Schwabenspiegel', Landrecht
Bl. 24r-32r [Hasenöhrl: S. 47-63] = 'Österreichisches Landrecht', Fassung I (P), mit Umstellungen; hier die landrechtlichen Artikel
Bl. 32v-45r [Hasenöhrl: S. 64-89] = 'Schwabenspiegel', Lehnrecht
Bl. 45r-47v [Hasenöhrl: S. 89-94] = 'Österreichisches Landrecht', Fassung I (P); hier die lehnrechtlichen Artikel
Bl. 48r-64v = 'Goldene Bulle', dt.
Blattgröße 277 x 200 mm
Entstehungszeit um 1453-1470 (Vizkelety [1969] S. 74)
Schreibsprache bair.-österr. (Vizkelety [1969] S. 74)
Literatur
(Hinweis)
  • Victor Hasenöhrl, Österreichisches Landesrecht im 13. und 14. Jahrhundert. Ein Beitrag zur deutschen Rechtsgeschichte, Wien 1867, S. 6f. (Nr. 5, Beschreibung), 14f. (zur Umordnung der Artikel), 22f. (Tabelle A), 236-263 (Ausgabe der Fassung I, mit Lesarten dieser Hs.). [online]
  • Ernst Freih. v. Schwind und Alphons Dopsch (Hg.), Ausgewählte Urkunden zur Verfassungs-Geschichte der deutsch-österreichischen Erblande im Mittelalter, Innsbruck 1895, S. 55-73 (Nr. 34, 'Österreichisches Landrecht', Fassung I, mit den Lesarten dieser Hs.). [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 46 (Nr. 222).
  • András Vizkelety, Beschreibendes Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in ungarischen Bibliotheken, Bd. 1, Wiesbaden 1969, S. 74f. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 433f. (Nr. 329).
  • Balázs Nemes, Die mittelalterlichen Handschriften des Miklós Jankovich im Spiegel zeitgenössischer Kataloge I, in: Magyar Könyvszemle 118 (2002), S. 387-410, hier S. 393. [online]
  • Balázs Nemes, Die mittelalterlichen Handschriften des Miklós Jankovich im Spiegel zeitgenössischer Kataloge II, in: Magyar Könyvszemle 119 (2003), S. 67-88, hier S. 68, Anm. 41 und S. 75. [online]
  • Marie-Luise Heckmann, Zeitnahe Wahrnehmung und internationale Ausstrahlung. Die Goldene Bulle Karls IV. im ausgehenden Mittelalter mit einem Ausblick auf die frühe Neuzeit (mit einem Anhang [unter Mitarbeit von Mathias Lawo]: Nach Überlieferungszusammenhang geordnete Abschriften der Goldenen Bulle), in: Die Goldene Bulle. Politik - Wahrnehmung - Rezeption, Bd. II, hg. von Ulrike Hohensee u.a. (Berichte und Abhandlungen, Sonderband 12), Berlin 2009, S. 933-1042, hier S. 990 (Nr. 40).
  • András Vizkelety, Mittelalterliche deutsche Handschriften in Ungarn, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 235-245, hier S. 238, Anm. 16.
  • Katalin Gönczi, Wieland Carls unter Mitarbeit von Inge Bily, Sächsisch-magdeburgisches Recht in Ungarn und Rumänien. Autonomie und Rechtstransfer im Donau- und Karpatenraum (Ivs saxonico-maidebvrgense in Oriente 3), Berlin/Boston 2013, S. 133 (Nr. 2.1).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt, Sine Nomine
Gisela Kornrumpf (München), Mai 2014