Aufbewahrungsort Königsberg, Staats- und Universitätsbibl., Hs. 896 [verschollen]
Codex noch 155 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Hartwig (Hartung) von Erfurt: 'Postille' (K)
Bl. 15vb-17ra = 'Sprüche der zwölf Meister zu Paris' (Fassung III)
Blattgröße 290 x 220 mm
Schriftraum 200-210 x 140 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 33-56
Entstehungszeit 2. Hälfte 14. Jh. (Päsler S. 90)
Schreibsprache obersächs. (Päsler S. 90)
Abbildung Päsler S. 264 (Abb. 4) [= Bl. 109v], S. 265 (Abb. 5) [= Bl. 124v], S. 266 (Abb. 6) [= Bl. 154v]
Literatur
  • Emil Steffenhagen, Die altdeutschen Handschriften zu Königsberg, in: ZfdA 13 (1867), S. 501-574, hier S. 531f. (Nr. XXII). [online]
  • Joseph Haupt, Beiträge zur Literatur der deutschen Mystiker II: Hartung von Erfurt, in: Sitzungsberichte der philos.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 94, Wien 1879, S. 235-334, hier S. 245, 247-301 (mit Abdruck von Bl. 67ra-69va, 79ra-83vb). [online]
  • Wilhelm Preger, Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter, Teil II: Aeltere und neuere Mystik in der ersten Hälfte des XIV. Jahrhunderts. Heinrich Suso, Leipzig 1881 (Neudruck der Ausgabe 1874-1893 in 3 Teilen, Aalen 1962), S. 91f. [online]
  • Philipp Strauch, Rezension zu: Wilhelm Preger, Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter, Teil II: Aeltere und neuere Mystik in der ersten Hälfte des XIV. Jahrhunderts. Heinrich Suso, Leipzig 1881, in: AfdA 9 (1883), S. 113-159, hier S. 144-159 (Abdruck von Bl. 86vb-87vb, 91ra-95va, 96rb-97va).
  • Adolf Spamer, Über die Zersetzung und Vererbung in den deutschen Mystikertexten, Diss. Gießen, Halle a.d. Saale 1910, S. 124f., 245. [online]
  • Paul-Gerhard Völker, Die deutschen Schriften des Franziskaners Konrad Bömlin. Teil 1: Überlieferung und Untersuchung (MTU 8), München 1964, S. 41.
  • Volker Mertens, Hartwig (Hartung/Heinrich) von Erfurt, Postille, in: ZfdA 107 (1978), S. 81-91.
  • Volker Mertens, Theologie der Mönche - Frömmigkeit der Laien? Beobachtungen zur Textgeschichte von Predigten des Hartwig von Erfurt. Mit einem Textanhang, in: Literatur und Laienbildung im Spätmittelalter und in der Reformationszeit. Symposion Wolfenbüttel 1981, hg. von Ludger Grenzmann und Karl Stackmann (Germanistische Symposien. Berichtsbände V), Stuttgart 1984, S. 661-683, hier S. 663.
  • Volker Honemann, 'Sprüche der zwölf Meister zu Paris', in: 2VL 9 (1995), Sp. 201-205.
  • Ralf G. Päsler, Katalog der mittelalterlichen deutschsprachigen Handschriften der ehemaligen Staats- und Universitätsbibliothek Königsberg. Nebst Beschreibungen der mittelalterlichen deutschsprachigen Fragmente des ehemaligen Staatsarchivs Königsberg. Auf der Grundlage der Vorarbeiten Ludwig Deneckes, hg. von Uwe Meves (Schriften des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte 15), München 2000, S. 90f.
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Archivbeschreibung Emil Ettlinger (1911) 4 Bll. + Ludwig Denecke (1938) 7 Bll.
Ergänzender Hinweis Eine Teilabschrift der Hs. befindet sich im Nachlass J. Haupts (Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. Ser. nova 4329, Bl. 1r-172r) (vgl. Päsler S. 91).
  Mitteilungen von Eckhart Triebel
Manuel Bauer, August 2019