Aufbewahrungsort Berlin, Geh. Staatsarchiv Preuß. Kulturbesitz, XX. HA Hs. 33, Bd. 17
[früher Königsberg, Staats- und Universitätsbibl., Hs. 3050.17]
Fragment 4 Doppelblätter und 8 Falzstreifen
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Quadragesimale, dt.
Blattgröße 185 x 140 mm
Schriftraum 140 x 100 mm
Zeilenzahl 31
Entstehungszeit 2. Hälfte 14. Jh.
Schreibsprache ostmd.
Abbildung Päsler [2005] S. 63 (Abb. 5) [= Bl. 1r]
Literatur
(Hinweis)
  • Dietrich Schmidtke, Prosadenkmäler des 14. und des beginnenden 15. Jahrhunderts aus dem Deutschordensgebiet, in: Unerkannt und (un)bekannt. Deutsche Literatur in Mittel- und Osteuropa, hg. von Carola L. Gottzmann (Edition Orpheus 5), Tübingen 1991, S. 59-78, hier S. 63 mit Anm. 17.
  • Ralf G. Päsler, Katalog der mittelalterlichen deutschsprachigen Handschriften der ehemaligen Staats- und Universitätsbibliothek Königsberg. Nebst Beschreibungen der mittelalterlichen deutschsprachigen Fragmente des ehemaligen Staatsarchivs Königsberg. Auf der Grundlage der Vorarbeiten Ludwig Deneckes, hg. von Uwe Meves (Schriften des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte 15), München 2000, S. 167f.
  • Ralf G. Päsler, Deutschsprachige geistliche Texte des Mittelalters im Preußenland. Ein Bestandsverzeichnis, in: Berichte und Forschungen. Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte im östlichen Europa 13 (2005), S. 7-63, hier S. 49f., 63 (Abb. 5).
Archivbeschreibung ---
  Ralf G. Päsler (Marburg), April 2011