Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 902
Fragment 2 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Herbort von Fritzlar: 'Liet von Troye' (B)
Blattgröße 325 x 215 mm
Schriftraum 245 x ca. 150 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 59-61 + Kolumnenunterschriften
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit um 1300 (Bumke S. 406)
Schreibsprache Südrand des Md. (hess./ostfrk.) (Bumke S. 410)
Abbildung Bumke S. 423 [= Bl. 2r]
Literatur
  • Edward Schröder, Zur Überlieferung des Herbort von Fritzlar, in: Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, philol.-hist. Klasse, Berlin 1909, S. 92-102, hier S. 97-100.
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 124. [online]
  • Klemens Alfen, Petra Fochler und Elisabeth Lienert, Deutsche Trojatexte des 12. bis 16. Jahrhunderts. Repertorium, in: Die deutsche Trojaliteratur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Materialien und Untersuchungen, hg. von Horst Brunner (Wissensliteratur im Mittelalter 3), Wiesbaden 1990, S. 7-197, hier S. 13.
  • Joachim Bumke, Untersuchungen zu den Epenhandschriften des 13. Jahrhunderts. Die Berliner Herbortfragmente, in: ZfdA 119 (1990), S. 404-434 (mit Abdruck).
Archivbeschreibung ---
  Oktober 2002