Aufbewahrungsort Wertheim, Fürstl. Löwenstein-Wertheim-Freudenbergsches Archiv, ohne Sign.
Codex 211 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Michael Baumann: 'Buch von der natur vnd eygenschafft der dingk'
Blattgröße 310 x 210 mm
Schriftraum ca. 225 x 145 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 41-45
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 210ra: Michael Baumann
Entstehungszeit 1478 (vgl. Bl. 210ra)
Abbildung Berzeviczy (2011) Umschlag [= Bl. 3v (in Farbe)]
Literatur
(in Auswahl)
  • Georg Steer, Die Gottes- und Engellehre der Bartholomäus Anglicus in der Übertragung des Michael Baumann, in: Würzburger Prosastudien I. Wort-, begriffs- und textkundliche Studien (Medium Aevum 13), München 1968, S. 81-101, hier bes. S. 84-88.
  • Traude-Marie Nischik, Das volkssprachliche Naturbuch im späten Mittelalter. Sachkunde und Dinginterpretation bei Jacob van Maerlant und Konrad von Megenberg (Hermaea N.F. 48), Tübingen 1986, S. 329-354 und 406-426.
  • Heinz Meyer, Die Enzyklopädie des Bartholomäus Anglicus. Untersuchungen zur Überlieferungs- und Rezeptionsgeschichte von 'De proprietatibus rerum' (Münstersche Mittelalter-Schriften 77), München 2000, S. 395.
  • Klára Berzeviczy, Das 'buch von der natür vnd eÿgenschafft der dingk' des Zisterziensermönchs Michael Baumann, Diss. Eichstätt 2003 (Teildruck 2005). [online]
  • Klára Berzeviczy, Michael Baumanns Naturbuch. Abdruck der Unikathandschrift und Begleitstudie (Accademia Nazionale di Scienze, Lettere e Arti Modena. Collana di studi 33), Berlin/Modena 2011.
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Michael Baumann (Mönch in Bronnbach) widmete den Text 1478 dem Grafen Johann III. von Wertheim (1454-1497)
  Mitteilungen von Klára Berzeviczy, Klaus Graf, Sine Nomine
März 2012