Aufbewahrungsort Prag, Nationalmuseum, Cod. XVI A 6
Codex 155 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-107vb = 'Biblia pauperum', dt. ('Armenbibel')
Bl. 108ra-155rb = 'Propheten-Auszug'
Blattgröße 404 x 278 mm
Besonderheiten Schreiber: Konrad Bollstatter für den Augsburger Bürgermeister Jörg Sulzer (Bl. 166rb) (Schneider S. 18f., Wolf)
Illustriert
Entstehungszeit 1480 (vgl. Bl. 107v), 1481 (vgl. Bl. 155r)
Schreibort Augsburg (Wolf)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 163-164 [= Bl. 54v/55r-55v/56r], 165-167 [= Bl. 84v, 86r, 87r, jeweils Ausschnitt]
  • Brodský S. 239 (Abb. 265) [= Bl. 95v, Ausschnitt], S. 377 [= Bl. 95v, Ausschnitt in Farbe]
Literatur
(Hinweis)
  • Ignaz Petters, Deutsche Handschriften in Prag, in: Anzeiger für Kunde deutscher Vorzeit N.F. 2 (1855), Sp. 30-32, 140f., 165-167, hier Sp. 31f. [online]
  • František Michálek Bartoš, Soupis rukopisů Národního Musea v Praze / Catalogus codicum manu scriptorum Musaei Nationalis Pragensis, Bd. 2: Codices praeter Bohemicos, Orientales, Palaeoslavicos complectens, Prag 1927, S. 339 (Nr. 3636). [online]
  • Hellmut Lehmann-Haupt, Schwäbische Federzeichnungen. Studien zur Buchillustration Augsburgs im XV. Jahrhundert, Berlin/Leipzig 1929, S. 209 (Nr. 25).
  • Karin Schneider, Konrad Bollstatters Handschriften, in: Ein Losbuch Konrad Bollstatters aus Cgm 312 der Bayerischen Staatsbibliothek München. Kommentiert von Karin Schneidert, Wiesbaden 1973, S. 17-19, hier S. 18f. (Nr. 9).
  • Karl-August Wirth, 'Biblia pauperum', in: 2VL 1 (1978), Sp. 843-852, hier Sp. 848, 850.
  • Claudia Brandt, 'Propheten-Auszug', in: 2VL 7 (1989), Sp. 867-870, hier Sp. 868.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 2, München 1996, S. 308-311 (Nr. 16.0.20) und Abb. 163-167. [S. 1-160, Abb. 1-104, S. 1*-5* online] [S. 161-240, Abb. 105-120 online] [S. 241-320, Abb. 121-142 online] [S. 321-464, Abb. 143-195, Farbtafel I-IV online]
  • Jürgen Wolf, Konrad Bollstatter und die Augsburger Geschichtsschreibung. Die letzte Schaffensperiode, in: ZfdA 125 (1996), S. 51-86, hier S. 60 (Nr. 9).
  • Pavel Brodský, Katalog iluminovaných Rukopisů Knihovny Národního Muzea v Praze / Catalogue of the illuminated manuscripts of the Library of the National Museum, Prague (Studie o Rukopisech. Monographia V), Prag 2000, S. 239f. [als "Speculum humanae salvationis" bezeichnet], 377 (Nr. 223).
  • Sabine Häußermann, Die Bamberger Pfisterdrucke. Frühe Inkunabelillustration und Medienwandel (Neue Forschungen zur deutschen Kunst 9), Berlin 2008, S. 142.
  • Michal Dragoun, Mittelalterliche deutschsprachige Handschriften in der Bibliothek des Nationalmuseums in Prag, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 215-224, hier S. 221.
  • ENRICH - Manuscriptorium [>>Erweiterte Suche: Shelf-mark, Identifier]: XVI A 6. [online]
Archivbeschreibung Gerhard Eis (1937) 4 Bll.
  Mitteilungen von Klaus Graf, Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Jürgen Wolf, Oktober 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].