Aufbewahrungsort Leipzig, Universitätsbibl., Ms. 950
Codex
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Scheele S. 114 (Abb. 3) [= Bl. 46v]
  • Kaufmann Abb. 1, 6, 8 [= Bl. 95r, 193r, 261r]
Literatur
(Hinweis)
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 631 (Nr. 888).
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der deutschen mittelalterlichen Handschriften in der Universitätsbibliothek Leipzig. Zum Druck gebracht von Irene Stahl (Deutsche Texte des Mittelalters 70/3), Berlin 1998, S. 139-142. [online]
  • Frank-Michael Kaufmann (Hg.), Glossen zum Sachsenspiegel-Lehnrecht. Die kürzere Glosse, Teil 1 (MGH Fontes iuris Germanici antiqui, Nova series VIII,1), Hannover 2006, S. XXXV-XXXVII (Sigle L1), Abb. 1, 6, 8.
  • Hiram Kümper, Ein spätmittelalterlicher deutscher Kurztraktat über die Tötung der Ehebrecherin, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 126 (2009), S. 223-228, hier S. 223.
  • Friedrich Scheele, Das Judenprivileg Heinrichs von Meißen in der Mitüberlieferung des Sachsenspiegels. Mit einem Textanhang, in: Blickwechsel. Festschrift für Ewald Gäßler (Oldenburgische Landschaft; Museumsverband Niedersachsen und Bremen), Oldenburg 2010, S. 109-120, hier S. 114 (Abb. 3), 116.
  • Christoph Mackert, Unbekannte hallische Elemente in der juristischen Sammelhandschrift Ms 950 der Universitätsbibliothek Leipzig, in: Halle im Licht und Schatten Magdeburgs. Eine Rechtsmetropole im Mittelalter, hg. von Heiner Lück (Forschungen zur hallischen Stadtgeschichte 19), Halle a.d. Saale 2012, S. 113-129.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Christoph Mackert, Sine Nomine, Ulrich-Dieter Oppitz
Mai 2019