Aufbewahrungsort Privatbesitz Nikolaus Kindlinger [verschollen]
Rolle verschollene Fragmente einer Rolle (? unsicher, vgl. Baßler/Hellgardt [2009], S. 254)
Beschreibstoff Pergament
Datierung der Hs. um 1100 (Baßler/Hellgardt [2009], S. 259)
Deutsche(r) Text(e)
Inhalt 'Freckenhorster Heberolle', Kindlingers Fragment
Schrifttyp spätkarolingische Minuskel mit insularen Einflüssen (Baßler/Hellgardt [2009], S. 260)
Schreibsprache as.
Abbildung Fischer, Tafel 2 [= erste acht Zeilen], Nachdruck bei Baßler/Hellgardt, S. 31.
Literatur
  • Gotthelf Fischer, Zinsbuch in niederteutscher Sprache in Herrn Kindlingers Sammlung, in: Beschreibung typographischer Seltenheiten und merkwürdiger Handschriften nebst Beyträgen zur Erfindungsgeschichte der Buchdruckerkunst, Fünfte Lieferung, Nürnberg 1804, S. 156-168. [online]
  • Elis Wadstein (Hg.), Kleinere altsächsische Sprachdenkmäler mit Anmerkungen und Glossar (Niederdeutsche Denkmäler 6), Norden/Leipzig 1899, S. 24-45, hier S. 24-27 und 30-33. [online]
  • Walter Gockeln, Johannes Nikolaus Kindlinger. Sammler, Archivar und Historiograph in der Nachfolge Justus Mösers. Ein Beitrag zur westfälischen Geschichtsschreibung des 18. Jahrhunderts I, in: Westfälische Zeitschrift 120 (1970), S. 11-201.
  • Walter Gockeln, Johannes Nikolaus Kindlinger. Sammler, Archivar und Historiograph in der Nachfolge Justus Mösers. Ein Beitrag zur westfälischen Geschichtsschreibung des 18. Jahrhunderts II, in: Westfälische Zeitschrift 121 (1971), S. 37-70.
  • Joachim Hartig, Fragen zum Verhältnis der beiden Handschriften des Freckenhorster Heberegisters, in: Niederdeutsche Mitteilungen 28 (1972), S. 97-108.
  • Joachim Hartig, Zum Sprachstand von Handschrift K des Freckenhorster Heberegisters, in: Niederdeutsche Beiträge. Festschrift für Felix Wortmann zum 70. Geburtstag, hg. von Jan Goossens, Köln/Wien 1976, S. 3-21.
  • Ruth Schmidt-Wiegand, 'Freckenhorster Heberolle', in: 2VL 2 (1980), Sp. 885-887.
  • Ernst Hellgardt, Die deutschsprachigen Handschriften im 11. und 12. Jahrhundert. Bestand und Charakteristik im chronologischen Aufriß, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 35-81, hier S. 56 (Nr. 34).
  • Ellen Baßler und Ernst Hellgardt, Die Freckenhorster Heberolle - eine Fälschung?, in: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 63 (2007), S. 29-42 [vollständige verbesserte Fassung: 65 (2009), S. 251-266].
  • Rolf Bergmann (Hg.), Althochdeutsche und altsächsische Literatur, Berlin/Boston 2013, hier S. 88-91 ('Freckenhorster Heberegister und Heberolle', Ernst Hellgardt).
  Elke Krotz (Wien), März 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].