Aufbewahrungsort Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 58.4 Aug. 8°
Codex noch 218 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Westfälische Psalmen' (W) [Bl. 1r-112r]
'Breviertexte aus Westfalen' (kaum später, z.T. von derselben Hand) [Bl. 113r-218v]
'A solis ortus cardine' (deutsch) / Van der vestene der sunnen upgange [Bl. 218v]
Blattgröße 170 x 120 mm
Schriftraum 120 x 85-90 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 20 (ab Bl. 113: 19 und 23)
Entstehungszeit frühes 14. Jh. (Schneider S. 270)
Schreibsprache nd. (südöstl. Westfalen) nach md. Vorlage (vgl. Korlén S. 111)
Abbildung
  • Rooth [1919] S. 167 (Abb. 1) [= Bl. 88v], S. 169 (Abb. 2) [= Bl. 118v]
  • Rooth [1969] nach S.183 [= Bl. 88v, 118v]
  • Heitzmann S. 58 [= Bl. 9v (in Farbe)]
Literatur
(in Auswahl)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 105f. [online]
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Zweite Abtheilung: Die Augusteischen Handschriften V, Wolfenbüttel 1903 (Nachdruck unter dem Titel: Die Augusteischen Handschriften, Bd. 5: Codex Guelferbytanus 34.1 Augusteus 4° bis 117 Augusteus 4° [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 8], Frankfurt a.M. 1966), S. 92 (Nr. 3631). [online]
  • Erik Rooth, Eine westfälische Psalmenübersetzung aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts, Uppsala 1919 (mit Abdruck von Bl. 1r-114v, 124v-125v, 145v-146v, 211r, 218v).
  • Gustav Korlén, Die mittelniederdeutschen Texte des 13. Jahrhunderts. Beiträge zur Quellenkunde und Grammatik des Frühmittelniederdeutschen (Lunder Germanistische Forschungen 19), Lund/Kopenhagen 1945, S. 110-112.
  • Erik Rooth, Zur Sprache und Heimat des Breviers in Cod. Guelf. 58.4 Aug. 8°, in: Niederdeutsche Mitteilungen 22 (1966), S. 5-37.
  • Kurt Erich Schöndorf, Die Tradition der deutschen Psalmenübersetzung. Untersuchungen zur Verwandtschaft und Übersetzungstradition der Psalmenverdeutschung zwischen Notker und Luther (Mitteldeutsche Forschungen 46), Köln/Graz 1967, S. 55 (Nr. 2).
  • Erik Rooth, Niederdeutsche Breviertexte des 14. Jahrhunderts aus Westfalen (Kungl. Vitterhets Historie och Antikvitets Akademiens Handlingar, Filologisk-filosofika Serien 11), Stockholm/Lund 1969 (mit Abdruck von Bl. 113r-218v).
  • Karin Schneider, Gotische Schriften in deutscher Sprache, I. Vom späten 12. Jahrhundert bis um 1300, Text- und Tafelband, Wiesbaden 1987, Textbd. S. 270.
  • Kurt Erich Schöndorf, Psalmenübersetzungen (spätmittelalterliche, dt. und ndl.), in: 2VL 7 (1989), Sp. 883-898 + 2VL 11 (2004), Sp. 1281, hier Bd. 7, Sp. 886.
  • Regina D. Schiewer, Die Entdeckung der mittelniederdeutschen Predigt: Überlieferung, Form, Inhalte, in: Oxford German Studies 26 (1997), S. 24-72, hier S. 70.
  • Christian Heitzmann, "Ganze Bücher von Geschichten". Bibeln aus Niedersachsen (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek 81), Wolfenbüttel 2003, S. 58 (Nr. 17).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Michael Krug, Sine Nomine
Manuel Bauer, März 2015