Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgq 2041
[früher Zeughausbibl., Hd. 135 (neu IV,1); davor Kriegsarchiv des Generalstabs, Nr. 117; davor Königlich Preußische Plankammer, o.S.]
Codex 2 + 254 + 1 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-29r = 'Feuerwerkbuch von 1420'
Bl. 29r-33v = Achilles Thabor: 'Liber ignium', dt.
Bl. 34r-48v = Johannes Hartlieb: 'Namenmantik' (S)
Bl. 49r-203v = (Pseudo-)Johannes Hartlieb: 'Kriegsbuch' = neu konzipierte 7-Kapitel-Fassung von Konrad Kyeser: 'Bellifortis' (dt., 5. Übersetzungsstrang)
Bl. 211r-231r = Albrecht von Lannenberg: 'Abhandlung zur Kriegskunst'
Bl. 231v-254v = leer
Entstehungszeit 1453 (vgl. Bl. 33v)
Abbildung Kat. dtspr. ill. Hss. Tafel XIXb [= Bl. 146v, in Farbe]
Literatur
(in Auswahl)
  • Wolfram Schmitt, Hans Hartliebs mantische Schriften und seine Beeinflussung durch Nikolaus von Kues, Diss. Heidelberg 1962, S. 21 (hier als 'verbrannt' vermerkt) und 48 ('wohl im 2. Weltkrieg verbrannt').
  • Volker Schmidtchen, Albrecht von Lannenberg, in: 2VL 1 (1978), Sp. 198 + 2VL 11 (2004), Sp. 57 + 2VL 11 (2004), S. XIII, hier Bd. 1, Sp. 198 und Bd. 11, Sp. 57.
  • Christoph Graf zu Waldburg Wolfegg, Der Münchener 'Bellifortis' und sein Autor, in: Bayerische Staatsbibliothek, Konrad Kyeser, Bellifortis, Clm 30150 (Kulturstiftung der Länder - Patrimonia 137), München 2000, S. 21-60, hier S. 25.
  • Rainer Leng, Ars belli. Deutsche taktische und kriegstechnische Bilderhandschriften und Traktate im 15. und 16. Jahrhundert, Bd. 2: Beschreibung der Handschriften (Imagines Medii Aevi 12/2), Wiesbaden 2002, S. 424f., 447.
  • Rainer Leng, Achilles Thabor, in: 2VL 11 (2004), Sp. 10f. + 2VL 11 (2004), S. XIII, hier Bd. 11, Sp. 10f.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Peter Schmidt und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 4/2 (Lfg. 3/4) (Feuerwerks- und Kriegsbücher, von Rainer Leng), München 2009, S. 180, 209, 215-217, 234, 245, 454, 460 (Nr. 39.4.3, 39.19.6.) und Tafel XIXb. [online]
  • Regina Cermann, Der 'Bellifortis' des Konrad Kyeser (Codices manuscripti & impressi, Supplementum 8), Purkersdorf 2013, S. 3, 6 (Anm. 6), 7 (Anm. 10), 11 (Anm. 21), 18 (Anm. 63), 19 (Anm. 67, 68), 20 (Anm. 72, 73, 77), 25 (Anm. 86), 26 (Anm. 94), 62 (Anm. 323), 74 (Anm. 373), 79 (Anm. 399), 84 (Anm. 419), 85, 89 (Anm. 435), 92 (Anm. 450), 94, 96, 98, 99.
  • Regina Cermann, "Astantes stolidos sic immutabo stultos". Von nachlässigen Schreibern und verständigen Buchmalern. Zum Zusammenspiel von Text und Bild in Konrad Kyesers 'Bellifortis', in: Wege zum illuminierten Buch. Herstellungsbedingungen für Buchmalerei in Mittelalter und früher Neuzeit, hg. von Christine Beier und Evelyn Theresia Kubina, Wien/Köln/Weimar 2014, S. 245–270, hier S. 245 (Anm. 3), 259, 262, 267 (Anm. 76, 79), 268. [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis
  • Zu den Aufbewahrungsorten: früher Zeughausbibl., Hd. 135 (vgl. vorderer Innenspiegel und f. Ir, I*r) bzw. neu IV,1 (vgl. vorderer Innenspiegel); davor Kriegsarchiv des Generalstabs, Nr. 117 (vgl. f. Ir, IIr); 1816 Teil der Königlich Preußischen Plankammer (vgl. Rautenstempel auf f. 1r).
  • Zur Blattzählung: Die Hs. weist ältere Seitenzählung (bis S. 463) und neuere Blattzählung (bis Bl. 254) auf.
  Mitteilungen von Regina Cermann
Juni 2014