Aufbewahrungsort Gotha, Forschungsbibl. der Universität Erfurt, Cod. Chart. A 586
Codex 242 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Dietrich von Pleningen: Deutsche Sallust-, Cicero- und Ps.-Catilina-Übersetzungen
Im einzelnen:
Bl. 1r-69v = Übersetzung von 'De coniuratione Catilinae' des C. Sallustius Crispus
Bl. 70r-88v = Übersetzung der 'Ersten Catilinischen Rede' ('Oratio in Catilinam I') des Marcus Tullius Cicero
Bl. 89r-92v = Übersetzung der 'Ersten Replik gegen Cicero' ('Oratio in Ciceronem responsalis I') des Ps.-Catilina
Bl. 92v-108r = Übersetzung der 'Zweiten Replik gegen Cicero' ('Oratio in Ciceronem responsalis II') des Ps.-Catilina
Bl. 108v-241v = Übersetzung des 'Bellum Iugurthinum' des C. Sallustius Crispus
Blattgröße 310 x 210 mm
Schriftraum 200-205 x 100-105 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 26
Besonderheiten Autograph
Entstehungszeit um 1513-1515
Schreibsprache bair.
Literatur
(in Auswahl)
  • Friedrich Jacobs und Friedrich August Ukert (Hg.), Beiträge zur ältern Litteratur oder Merkwürdigkeiten der Herzogl. öffentlichen Bibliothek zu Gotha, Bd. 1, Leipzig 1835, S. 260f. [online]
  • Franz Josef Worstbrock, Deutsche Antikerezeption 1450-1550, Teil I: Verzeichnis der deutschen Übersetzungen antiker Autoren. Mit einer Bibliographie der Übersetzer (Veröffentlichungen zur Humanismusforschung 1,I), Boppard 1976, S. 127f. (Nr. 322).
  • Franziska Gräfin Adelmann, Dietrich von Plieningen. Humanist und Staatsmann (Schriftenreihe zur bayerischen Landesgeschichte 68), München 1981, bes. S. 77f.
  • Annette Gerlach, Das Übersetzungswerk Dietrichs von Pleningen. Zur Rezeption der Antike im deutschen Humanismus (Germanistische Arbeiten zu Sprache und Kulturgeschichte 25), Frankfurt/M. u.a. 1993, bes. S. 242 (Nr. 4).
  • Falk Eisermann, Katalog der deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Forschungsbibliothek Gotha. Vorläufige Beschreibungen. [online]
Archivbeschreibung Rudolf Ehwald (o.J.) 5 Bll.
  Falk Eisermann (Leipzig/Berlin), November 2018