Aufbewahrungsort Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 1213 Helmst.
Codex 153 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Hd.-nd. Sammelhandschrift; darin u.a.:
Bl. 1r-41v = Text (hd.)
Bl. 41v-80v = 'Wolfenbütteler Wundarznei' (nd.)
Bl. 81r-109v = 'Wolfenbütteler Kochbuch' (nd.)
Bl. 113r-118v = Farbrezepte (nd.)
Bl. 119r-123r = Text (hd.)
Bl. 128r-130r = 'Niederdeutscher Gewürztraktat' (nd.)
Blattgröße 140 x 105 mm
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh.
Schreibsprache nd. und hd. (Wiswe S. 20)
Literatur
(Hinweis)
  • August Lübben, Die niederdeutschen, noch nicht weiter bekannten Handschriften der Bibliothek zu Wolfenbüttel, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 6 (1880), S. 68-74, hier S. 71. [online]
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Erste Abtheilung: Die Helmstedter Handschriften III, Wolfenbüttel 1888 (Nachdruck unter dem Titel: Die Helmstedter Handschriften, Bd. 3: Codex Guelferbytanus 1001 Helmstadiensis bis 1438 Helmstadiensis [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 3], Frankfurt a.M. 1965), S. 113 (Nr. 1321). [online]
  • Hans Wiswe, Ein mittelniederdeutsches Kochbuch des 15. Jahrhunderts, in: Braunschweigisches Jahrbuch 37 (1956), S. 19-55 (mit Abdruck). [online]
  • Marialuisa Caparrini, La letteratura culinaria in bassotedesco medio. Un'indagine linguistica e storico-culturale sulla base del ricettario di Wolfenbüttel (cod. Guelf. Helmst. 1213) (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 732), Göppingen 2006.
  • Mareike Temmen, Das 'Abdinghofer Arzneibuch'. Edition und Untersuchung einer Handschrift mittelniederdeutscher Fachprosa (Niederdeutsche Studien 51), Köln/Weimar/Wien 2006, S. 200 (Sigle W3).
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Klaus Graf, Eckhart Triebel
Karin Zimmermann, September 2013