Aufbewahrungsort Kopenhagen, Königl. Bibl., NKS Cod. 19,8°
Codex 34 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 2r-3r = 'Von fünf Meistern'
Bl. 3r-8r = 'Sprüche der zwölf Meister zu Paris' (Fassung III)
Bl. 9v-14v = 'Von zwölf Zeichen der Gottesfreunde' (K)
Blattgröße 135 x 104 mm
Entstehungszeit Anfang 16. Jh. (Borchling S. 31)
Literatur
(in Auswahl)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Skandinavien, Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Vorpommern. Zweiter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1900 (Beiheft), Göttingen 1900, S. 31f. [online]
  • Josef Quint, Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung der deutschen Werke Meister Eckharts und seiner Schule. Ein Reisebericht (Meister Eckhart. Untersuchungen 1), Stuttgart/Berlin 1940, S. 266f. (Nr. 85).
  • Volker Honemann, 'Sprüche der zwölf Meister zu Paris', in: 2VL 9 (1995), Sp. 201-205.
  • Falk Eisermann, 'Von zwölf Zeichen der Gottesfreunde', in: 2VL 10 (1999), Sp. 1649f., hier Sp. 1649.
  • Heike Bierschwale, 'Von fünf Meistern', in: 2VL 11 (2004), Sp. 472-474, hier Sp. 473.
  • Wolfgang Klimanek, Verzeichnis der in DW IV benutzten Textzeugen und ihrer Siglen [Eckhart-Überlieferung] [Stand: 2005] (Sigle Kp). [online]
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Archivbeschreibung vorhanden ?
  Mitteilungen von Eckhart Triebel
cg, August 2019