Aufbewahrungsort Hannover, Landesbibl., Ms. I 96
Codex 284 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Medinger Gebetbuch' (HV4)
Blattgröße 105 x 78 mm
Schriftraum 73 x 53 (bis Bl. 20), dann 67 x 47 mm
Entstehungszeit 3. Drittel 15. Jh. (Härtel/Ekowski S. 141)
Abbildung Härtel/Ekowski S. 146 [= 21v, in Farbe]
Literatur
(Hinweis)
  • Helmar Härtel und Felix Ekowski, Handschriften der Niedersächsischen Landesbibliothek Hannover, Erster Teil: Ms I 1 - Ms. I 174 (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen 5), Wiesbaden 1989, S. 141-146. [online]
  • Ulrike Hascher-Burger, Verborgene Klänge. Inventar der handschriftlich überlieferten Musik aus den Lüneburger Frauenklöstern bis ca. 1550. Mit einer Darstellung der Musik-Ikonographie von Ulrike Volkhardt, Hildesheim/Zürich/New York 2008, S. 79f.
  • Ulrike Volkhardt, Hans-Walter Stork, Wolfgang Brandis, Nonnen, Engel, Fabelwesen. Musikdarstellungen in den Lüneburger Klöstern, hg. von der Klosterkammer Hannover, Hildesheim/Zürich/New York 2011, S. 74-76.
  • Medingen Manuscripts [online]
Archivbeschreibung Richard Brill (1911) 6 Bll.
  Mitteilungen von Dorothea Heinig, Sine Nomine
August 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].