Aufbewahrungsort Zwettl, Stiftsbibl., Cod. 73, Bl. 116v-117r
Codex Einträge auf dem letzten Blatt und dem Spiegelblatt des hinteren Einbanddeckels
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Vorauer Sündenklage' (Z) (v. 1-13)
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit um 1200 / Anfang 13. Jh.
Schreibsprache bair.-österr.
Abbildung Pausch Abb. 1-3
Literatur
  • Stephan Rössler, Verzeichniss der Handschriften der Bibliothek des Stiftes Zwettl, in: Die Handschriften-Verzeichnisse der Cistercienser-Stifte, Bd. 1 (Xenia Bernardina II,1), Wien 1891, S. 293-479, hier S. 328f. (mit Teilabdruck). [online]
  • Friedrich Maurer (Hg.), Die religiösen Dichtungen des 11. und 12. Jahrhunderts, Bd. III, Tübingen 1970, S. 95, 98 (mit Abdruck).
  • Oskar Pausch, Am Beispiel Zwettl: Beiträge zur deutschen geistlichen Literatur des Mittelalters im Stift Zwettl, in: Kuenringer-Forschungen (Jahrbuch für Landeskunde von Niederösterreich N.F. 46/47 [1980/81]), S. 400-423, hier S. 403 (mit Abdruck).
  • Charlotte Ziegler, Zisterzienserstift Zwettl. Katalog der Handschriften des Mittelalters, Teil I: Codex 1-100, Wien/München 1992, S. 137-139.
  • Nigel F. Palmer, Manuscripts for reading: The material evidence for the use of manuscripts containing Middle High German narrative verse, in: Orality and Literacy in the Middle Ages. Essays on a Conjunction and its Consequences in Honour of D. H. Green, hg. von Mark Chinca und Christopher Young, Turnhout 2005, S. 67-102, hier S. 99 (Nr. 71).
Archivbeschreibung ---
  Juli 2005