Aufbewahrungsort London, Guildhall-Libr., MS 1366
Codex II + 200 + II Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Medinger Gebetbuch', lat.-dt. (LO1)
Blattgröße 130 x 95 mm
Schriftraum 80 x 62 mm
Entstehungszeit Ende 15. Jh. (Ker S. 79)
Schreibsprache Bl. 88rv und 163v: nd.
Literatur
(Hinweis)
  • Neil R. Ker, Medieval Manuscripts in British Libraries, Bd. I: London, Oxford 1969, S. 79f.
  • Ulrike Hascher-Burger, Verborgene Klänge. Inventar der handschriftlich überlieferten Musik aus den Lüneburger Frauenklöstern bis ca. 1550. Mit einer Darstellung der Musik-Ikonographie von Ulrike Volkhardt, Hildesheim/Zürich/New York 2008, S. 96.
  • Ulrike Volkhardt, Hans-Walter Stork, Wolfgang Brandis, Nonnen, Engel, Fabelwesen. Musikdarstellungen in den Lüneburger Klöstern, hg. von der Klosterkammer Hannover, Hildesheim/Zürich/New York 2011, S. 114-116.
  • Medingen Manuscripts [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
August 2017