Aufbewahrungsort Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 81.10 Aug. 2°
Codex
Inhalt Psalmenübersetzung
Besonderheiten Lederzeichnungseinband
Abbildung
  • Schmidt-Künsemüller S. 286 (Nr. 446) [= Einband VD und RD]
  • Heitzmann S. 59 [= Bl. 39r (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • August Lübben, Die niederdeutschen, noch nicht weiter bekannten Handschriften der Bibliothek zu Wolfenbüttel, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 6 (1880), S. 68-74, hier S. 73. [online]
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Zweite Abtheilung: Die Augusteischen Handschriften IV, Wolfenbüttel 1900 (Nachdruck unter dem Titel: Die Augusteischen Handschriften, Bd. 4: Codex Guelferbytanus 77.4 Augusteus 2° bis 34 Augusteus 4° [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 7], Frankfurt a.M. 1966), S. 27 (Nr. 2800). [online]
  • Friedrich Adolf Schmidt-Künsemüller, Corpus der gotischen Lederschnitteinbände aus dem deutschen Sprachgebiet (Denkmäler der Buchkunst 4), Stuttgart 1980, S. 76 (Nr. 446), 286 (Abb.).
  • Christian Heitzmann, "Ganze Bücher von Geschichten". Bibeln aus Niedersachsen (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek 81), Wolfenbüttel 2003, S. 59 (Nr. 18).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
März 2015