Aufbewahrungsort Budapest, Bibl. der Ungar. Akademie der Wissenschaften, Cod. K. 465
Fragment 8 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Konrad Kyeser: 'Bellifortis' (Fragment, lat.)
Entstehungszeit 1. Viertel 15. Jh.
Schreibort Oberrhein
Abbildung
Literatur
(in Auswahl)
  • Csaba Csapodi, Az úgynevezett 'Liber de septem signis'. Kyeser 'Bellifortis'-ának budapesti töredékéről [= Das sogenannte 'Liber de septem signis'. Ein Budapester Fragment des 'Bellifortis' von Kyeser], in: Magyar Könyvszemle 82 (1966), S. 217–236 (mit Abstract in deutscher Sprache). [online]
  • Csaba Csapodi, Ein 'Bellifortis'-Fragment von Budapest, in: Gutenberg-Jahrbuch 1974, S. 18-28.
  • Christoph Graf zu Waldburg Wolfegg, Der Münchener 'Bellifortis' und sein Autor, in: Bayerische Staatsbibliothek, Konrad Kyeser, Bellifortis, Clm 30150 (Kulturstiftung der Länder - Patrimonia 137), München 2000, S. 21-60, hier S. 25.
  • Rainer Leng, Ars belli. Deutsche taktische und kriegstechnische Bilderhandschriften und Traktate im 15. und 16. Jahrhundert, Bd. 2: Beschreibung der Handschriften (Imagines Medii Aevi 12/2), Wiesbaden 2002, S. 426.
  • Sigismundus rex et imperator. Kunst und Kultur zur Zeit Sigismunds von Luxemburg 1387-1437. Ausstellungskatalog, hg. von Imre Takács, Mainz 2006, S. 397f., Nr. 4.107.
  • Regina Cermann, Der 'Bellifortis' des Konrad Kyeser (Codices manuscripti & impressi, Supplementum 8), Purkersdorf 2013, S. 6 (Anm. 4), 18 (Anm. 63), 25 (Anm. 86), 76, 89 (Anm. 435), 94, 96.
  • Regina Cermann, "Astantes stolidos sic immutabo stultos". Von nachlässigen Schreibern und verständigen Buchmalern. Zum Zusammenspiel von Text und Bild in Konrad Kyesers 'Bellifortis', in: Wege zum illuminierten Buch. Herstellungsbedingungen für Buchmalerei in Mittelalter und früher Neuzeit, hg. von Christine Beier und Evelyn Theresia Kubina, Wien/Köln/Weimar 2014, S. 245–270, hier S. 261 (Anm. 57), 262 (Anm. 61), 269. [online]
  Mitteilungen von Regina Cermann
kz, Juli 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].