Aufbewahrungsort Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 1066 Helmst.
Codex 179 Blätter (aus mehreren Faszikeln zusammengebunden)
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Lat. und dt. geistliche Texte, darunter Faszikel mit deutschsprachigem Anteil (Bl. 53-72; Bl. 73-80, 110-160), dort dt.:
Bl. 53r-62v = Geistliche Betrachtungen und Ermahnungen
Bl. 76vb-79rb = Predigt
Bl. 79va-80vb = Vier geistliche Lieder, darunter: Bl. 79vb-80ra 'Unser vrouwen klage' (Schlußgebet)
Bl. 110r-160v = Predigten [darin Bl. 115v-125r, 134r-160v = Meister Eckhart, Predigten (Wo1)]
Blattgröße 170 x 130 mm
Schriftraum Bl. 53-72: 140 x 95 mm
Bl. 73-80: 140 x 105-110 mm
Bl. 110-160: 116 x 76 mm
Spaltenzahl Bl. 53-72: 1
Bl. 73-80: 2
Bl. 110-160: 1
Zeilenzahl Bl. 53-72: 24
Bl. 73-80: 22-23
Bl. 110-160: 15-17
Entstehungszeit Bl. 53-72: 2. Hälfte 13. Jh.
Bl. 73-80: um 1300
Bl. 110-160: um Mitte 14. Jh. (Steer S. 250)
Schreibsprache Bl. 53-72: nd. (ostfäl.)
Bl. 73-80: (ost)md.-nd.
Bl. 110-160: md.-nd. (Borchling S. 20)
Abbildung Steer S. 292 (Abb. 11) [= Bl. 115v]
Literatur
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Erste Abtheilung: Die Helmstedter Handschriften III, Wolfenbüttel 1888 (Nachdruck unter dem Titel: Die Helmstedter Handschriften, Bd. 3: Codex Guelferbytanus 1001 Helmstadiensis bis 1438 Helmstadiensis [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 3], Frankfurt a.M. 1965), S. 37f. (Nr. 1168). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 20. [online]
  • Max Pahncke, Eckehartstudien. Texte und Untersuchungen, Beilage zum 38. Jahresbericht des Gymnasiums zu Neuhaldensleben, Neuhaldensleben 1913, S. 3-41, S. 7 (zur Hs.), S. 11-23 (Abdruck Bl. 150r-160v).
  • Eva Lüders, Zur Überlieferung der St. Georgener Predigten III.1, in: Studia Neophilologica 32 (1960), S. 123-187, hier S. 160 (Nr. 6).
  • Josef Quint (Hg.), Meister Eckharts Predigten, Bd. II (Meister Eckhart. Die deutschen Werke II), Stuttgart 1971, S. 126-147 (Nr. 32) (Abdruck Bl. 142v-149v), S. 148-155 (Nr. 33) (Bl. 139v-142r in Varianten).
  • Josef Quint (Hg.), Meister Eckharts Predigten, Bd. III (Meister Eckhart. Die deutschen Werke III), Stuttgart 1976, S. 389-413 (Nr. 81) (Bl. 150r-160v in Varianten).
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 491.
  • Edgar Büttner, Die Überlieferung von "Unser vrouwen klage" und des "Spiegel" (Erlanger Studien 74), Erlangen 1987, S. 19f.
  • Regina D. Schiewer, Die Entdeckung der mittelniederdeutschen Predigt: Überlieferung, Form, Inhalte, in: Oxford German Studies 26 (1997), S. 24-72, hier S. 69.
  • Georg Steer, Die Schriften Meister Eckharts in den Handschriften des Mittelalters, in: Die Präsenz des Mittelalters in seinen Handschriften. Ergebnisse der Berliner Tagung in der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, 6.-8. April 2000, hg. von Hans-Jochen Schiewer und Karl Stackmann, Tübingen 2002, S. 209-302, hier S. 249f., 292.
  • Wolfgang Klimanek, Verzeichnis der in DW IV benutzten Textzeugen und ihrer Siglen [Eckhart-Überlieferung] [Stand: 2005] (Sigle Wo1). [online]
  • Freimut Löser, Predigt 112 (künftig) 'Omnis turba quaerebat eum tangere', in: Lectura Eckhardi. Predigten Meister Eckharts von Fachgelehrten gelesen und gedeutet, hg. von Georg Steer und Loris Sturlese, Bd. III, Stuttgart 2008, S. 117-173, hier S. 132.
  • Monika Costard, Spätmittelalterliche Frauenfrömmigkeit am Niederrhein. Geschichte, Spiritualität und Handschriften der Schwesternhäuser in Geldern und Sonsbeck (Spätmittelalter, Humanismus, Reformation 62), Tübingen 2011, S. 391, 392.
  • Edgar Büttner (Hg.), Unser vrouwen klage / Der Spiegel (Altdeutsche Textbibliothek 124), Berlin/Boston 2017 (ohne diese Hs.).
  • Predigt im Kontext (PiK). Forschungsprojekt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: Handschriften. [online]
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Eckhart Triebel
Jürgen Wolf / Michael Krug (Erlangen), Oktober 2017