Aufbewahrungsort Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 9b Helmst.
Fragment 44 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Schlüssel des sächsischen Landrechts'
Blattgröße 410 x 270 mm
Schriftraum 325 x 215 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 41-51
Entstehungszeit 15. Jh. (Heinemann S. 7, Homeyer S. 268, Oppitz [1990] S. 865, Härtel u.a. S. 13)
Schreibsprache nd. (Homeyer S. 268, Oppitz [1990] S. 865, Härtel u.a. S. 14)
Abbildung Oppitz (1992) S. 2077 [= Bl. 1r]
Literatur
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Erste Abtheilung: Die Helmstedter Handschriften I, Wolfenbüttel 1884 (Nachdruck unter dem Titel: Die Helmstedter Handschriften Bd. 1: Codex Guelferbytanus 1 Helmstadiensis bis 500 Helmstadiensis [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 1], Frankfurt a.M. 1963), S. 7f. (Nr. 11). [online]
  • Erika Sinauer, Der Schlüssel des sächsischen Landrechts (Untersuchungen zur Deutschen Staats- und Rechtsgeschichte 139), Breslau 1928, S. 45 (Nr. 11).
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 268 (Nr. 1197).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 865 (Nr. 1568).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. III/2: Abbildungen der Fragmente, Köln/Wien 1992, S. 2077.
  • Helmar Härtel, Christian Heitzmann, Dieter Merzbacher, Bertram Lesser, Katalog der mittelalterlichen Helmstedter Handschriften, Teil I: Cod. Guelf.1 bis 276 Helmst., Wiesbaden 2012, S. 13f.
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Sine Nomine
März 2015