Aufbewahrungsort Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 759 Helmst.
Codex 56 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Arnold Immessen: 'Vom Sündenfall und der Erlösung'
Blattgröße 230 x 160 mm
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 56v: Johannes Bokenem (als Altarist von 1491-1508 in Goslar belegt)
Entstehungszeit um 1500 (Milde S. 16)
Schreibsprache mnd.
Literatur
(Hinweis)
  • Otto Schönemann (Hg.), Der Sündenfall und Marienklage. Zwei niederdeutsche Schauspiele aus Handschriften der Wolfenbüttler Bibliothek, Hannover 1855, S. XII (zur Hs.), 1-126 (Ausgabe). [online] [BSB online]
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Erste Abtheilung: Die Helmstedter Handschriften II, Wolfenbüttel 1886 (Nachdruck unter dem Titel: Die Helmstedter Handschriften, Bd. 2: Codex Guelferbytanus 501 Helmstadiensis bis 1000 Helmstadiensis [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 2], Frankfurt a.M. 1965), S. 193f. (Nr. 839). [online]
  • Friedrich Krage, Vorarbeiten zu einer Neu-Ausgabe von Arnold Immessen 'Der Sündenfall', Diss. Rostock, Heidelberg 1912, S. 3-5.
  • Friedrich Krage (Hg.), Arnold Immessen, Der Sündenfall. Mit Einleitung, Anmerkungen und Wörterverzeichnis (Germanische Bibliothek II 8), Heidelberg 1913, S. 3-5 (zur Hs.), 88-220 (Ausgabe).
  • Wolfgang Milde, Niederdeutsche Handschriften und Inkunabeln aus dem Besitz der Herzog August Bibliothek. Ausstellung in den musealen Räumen der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel vom 9. bis 26. Juni 1976 (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek 16), Braunschweig 1976, S. 16 (Nr. 14).
  • Brian Murdoch, Immessen, Arnold, in: 2VL 4 (1983), Sp. 366-368.
Archivbeschreibung vorhanden
  Juli 2010