Aufbewahrungsort Würzburg, Universitätsbibl., M. ch. f. 724
Fragment 7 z.T. stark verstümmelte Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Der Heiligen Leben' (Wü1)
Blattgröße 270 x 195 mm
Schriftraum 215 x 160 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 39
Besonderheiten Alte Blattzählung: XXXIV, LI, LIII, LIX, CCXXXV
Entstehungszeit 2. Drittel 15. Jh. (Schnell S. 130, Thurn S. 268)
Schreibsprache bair. (Williams-Krapp [1976] S. 291); bair-österr. (Schnell S. 130, Thurn S. 269)
Abbildung ---
Literatur
  • Friedrich Anton Reuß, Beiträge zur deutschen Handschriftenkunde. Zweite Lieferung, in: ZfdA 5 (1845), S. 453-463, hier S. 462f. (h) ["zwölf quartblätter"]. [online]
  • Werner Williams-Krapp, Studien zu 'Der Heiligen Leben', in: ZfdA 105 (1976), S. 274-303, hier S. 291 (Nr. 154).
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 233.
  • Bernhard Schnell, Die mhd., mnd. und mndl. Fragmente der Universitätsbibliothek Würzburg, in: Überlieferungsgeschichtliche Editionen und Studien zur deutschen Literatur des Mittelalters. Kurt Ruh zum 75. Geburtstag, hg. von Konrad Kunze, Johannes G. Mayer und Bernhard Schnell (Texte und Textgeschichte 31), Tübingen 1989, S. 109-130, hier S. 129f. (Nr. 26).
  • Hans Thurn, Die Handschriften der kleinen Provenienzen und Fragmente. Die mittelniederländischen Codices beschrieb W. Williams-Krapp (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Würzburg 4), Wiesbaden 1990, S. 268f. [online]
  • Margit Brand, Bettina Jung und Werner Williams-Krapp (Hg.), Der Heiligen Leben, Bd. II: Der Winterteil (Texte und Textgeschichte 51), Tübingen 2004, S. XXII.
Archivbeschreibung ---
  April 2009