Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. hist. 4° 177
Codex 68 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Pfullinger Statutenbuch'
Bl. 1r-30r = 'Klarissenregel' (alem. Fassung)
Bl. 30v-68v = 'Klarissenstatuten', dt.; darunter:
Bl. 31v-33v = Papst Urban V.: Simonie-Konstitution 'Ne in vinea domini' vom 4.4.1369
Bl. 68v = Zusätze
Blattgröße 215 x 155 mm
Besonderheiten Schreiberin: Kattherina von Wijl/Catharina von Weil (Franziskus [2011], S. 257)
Entstehungszeit 15. Jh. (Löffler S. 80); um 1500-1505 (Franziskus [2011], S. 257)
Schreibort Klarissenkloster Pfullingen (Franziskus [2011], S. 257)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Franziskus [2011], S. 257 [= Bl. 33v/34r in Farbe]
Literatur
(in Auswahl)
  • Wilhelm von Heyd, Die historischen Handschriften der Königlichen öffentlichen Bibliothek zu Stuttgart, Bd. 2: Die Handschriften in Quarto und Octavo (Die Handschriften der Königlichen öffentlichen Bibliothek zu Stuttgart I,2), Stuttgart 1891, S. 81. [online]
  • Karl Löffler, Die Handschriften des Klosters Zwiefalten (Archiv für Bibliographie, Buch- und Bibliothekswesen. Beiheft 6), Linz a.d. Donau 1931, S. 80 (Nr. 92). [online]
  • Kurt Ruh, David von Augsburg und die Entstehung eines franziskanischen Schrifttums in deutscher Sprache, in: Augusta 955-1955. Forschungen und Studien zur Kultur- und Wirtschaftsgeschichte Augsburgs, hg. von Hermann Rinn, Augsburg 1955, S. 71-82 [wieder in: Kurt Ruh, Kleine Schriften, Bd. II: Scholastik und Mystik im Spätmittelalter, hg. von Volker Mertens, Berlin/New York 1984, S. 46-67], hier S. 75 (hier noch zur 'Augsburger Klarissenregel' gerechnet).
  • Caritas Pirckheimer 1467-1532. Katalog von Lotte Kurras und Franz Machilek, München 1982, S. 68 (Nr. 39b) [Franz Machilek].
  • Kurt Ruh, 'Klarissenstatuten', in: 2VL 4 (1983), Sp. 1187-1190 + 2VL 11 (2004), Sp. 849, hier Bd. 4, Sp. 1185 (Nr. 2) und Sp. 1189f. (C.2.5.6.1.3.).
  • Norbert Richard Wolf, 'Klarissenregel', in: 2VL 4 (1983), Sp. 1184-1187 + 2VL 11 (2004), Sp. 849, hier Bd. 4, Sp. 1185 (I.2.).
  • Falk Eisermann, 'Sendbrief Carissima soror Agnes', in: 2VL 11 (2004), Sp. 1419-1422, hier Sp. 1420 [zu Bl. 31v-33v].
  • Falk Eisermann, Carissima soror Agnes. Zur Rezeption einer päpstlichen Simonie-Konstitution in spätmittelalterlichen Frauenklöstern. Mit Edition, in: Studien und Texte zur literarischen und materiellen Kultur der Frauenklöster im späten Mittelalter, hg. von Falk Eisermann, Eva Schlotheuber und Volker Honemann (Studies in Medieval and Reformation Thought 99), Leiden/Boston 2004, S. 119-167, hier S. 123ff. [zum Text Bl. 31v-33v].
  • Rahel Bacher, Klarissenkonvent Pfullingen. Fromme Frauen zwischen Ideal und Wirklichkeit (Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde 65), Ostfildern 2009, S. 42, 47, 106f.
  • Franziskus - Licht aus Assisi. Katalog zur Ausstellung im Erzbischöflichen Diözesanmuseum und im Franziskanerkloster Paderborn, hg. von Christoph Stiegemann, Bernd Schmies, Heinz-Dieter Heimann, München 2011, S. 257 (Nr. 35) [Almut Breitenbach].
  • Tobias Tanneberger, "... usz latin in tutsch gebracht ...". Normative Basistexte religiöser Gemeinschaften in volkssprachlichen Übertragungen. Katalog - Untersuchung - Fallstudie (Vita regularis. Abhandlungen 59), Berlin 2014, S. 232 (Nr. 229).
  Mitteilungen von Sine Nomine
Gisela Kornrumpf (München), Juni 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].