Aufbewahrungsort Den Haag / 's-Gravenhage, Königl. Bibl., Cod. 73 E 23
[früher Cod. V 52]
Codex
Inhalt Bl. 108ra-136vb = Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit', mnd. Bearbeitung (mit Einschüben aus dem 'Horologium sapientiae')
Schreibsprache mnd.
Abbildung Abb. [= Bl. 3r (in Farbe)] via Medieval Manuscripts in Dutch Collections
Literatur
(in Auswahl)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Norddeutschland und den Niederlanden. Erster Reisebericht, in: Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse, Geschäftliche Mittheilungen 1898, Göttingen 1899, S. 79-316, hier S. 254-263. [online]
  • Catalogus codicum manuscriptorum Bibliothecae Regiae, Vol. I: Libri theologici, Hagae Comitum 1922, S. 200f. (Nr. 644).
  • Alice Gerarda Maria van de Wijnpersse, De dietse vertaling van Suso's Horologium aeternae Sapientiae, Groningen/Den Haag 1926, S. 22.
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 178 (Nr. 421).
  • Marieluise Dusch, De veer utersten. Das Cordiale de quatuor novissimis von Gerhard von Vliederhoven in mittelniederdeutscher Überlieferung (Niederdeutsche Studien 20), Köln/Wien 1975, S. 61*f. (Nr. 195). [online]
  • Pius Künzle, Heinrich Seuses Horologium sapientiae. Erste kritische Ausgabe unter Benützung der Vorarbeiten von Dominikus Planzer OP (Spicilegium Friburgense 23), Freiburg/Schweiz 1977, S. 260f. (Nr. 7), 356.
  • Susan Ruth Stapleton Norris, The Diffusion of Heinrich Seuse’s Büchlein der ewigen Weisheit in Middle Low German Manuscripts: Commentary and Edition, vol. I. II, Diss. [Ann Arbor,] Univ. of Michigan 1979, S. 21f., 32-34, 49-471 (Abdruck der mnd. Bearbeitung des 'Büchleins der ewigen Weisheit' auf den ungeraden Seiten nach Ebstorf, Klosterbibl., Ms. VI 9, mit den Varianten dieser Hs.).
  • Susan R. S. Norris, The Diffusion of Seuse's Büchlein der ewigen Weisheit in Middle Low German Manuscripts, in: Manuscripta 25 (1981), S. 164-171, hier S. 167.
  • Nigel F. Palmer, 'Visio Tnugdali'. The German and Dutch Translations and their Circulation in the Later Middle Ages (MTU 76), München 1982, S. 405.
  • Dietrich Schmidtke, Studien zur dingallegorischen Erbauungsliteratur des Spätmittelalters. Am Beispiel der Gartenallegorie (Hermaea N.F. 43), Tübingen 1982, S. 19, 56 (Nr. 37a).
  • Petronella Bange, Spiegels der Christenen. Zelfreflectie en ideaalbeeld in laat-middeleeuwse moralistisch-didactische traktaten (Middeleeuwse Studies 2), Nijmegen 1986, S. 74.
  • Werner J. Hoffmann, Die volkssprachliche Rezeption des 'Horologium sapientiae' in der Devotio moderna, in: Heinrich Seuses Philosophia spiritualis. Quellen, Konzept, Formen und Rezeption. Tagung Eichstätt 2.-4. Oktober 1991, hg. von Rüdiger Blumrich und Philipp Kaiser (Wissensliteratur im Mittelalter 17), Wiesbaden 1994, S. 202-254, hier S. 219 mit Anm. 44.
  • Nikolai Bondarko, Margarita Logutova und Evgeny Lyakhovitskiy, Mittelniederdeutsche geistliche Prosa in Handschriften der Russischen Nationalbibliothek St. Petersburg, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 123-155, hier S. 149-153.
  • Bibliotheca Neerlandica Manuscripta (BNM) - Database, >>> Suchfeldeingabe: "73 E 23". [online]
  • Medieval Manuscripts in Dutch Collections (MMDC) , >>> Suchfeldeingabe: 73 E 23 [online]
  Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt, Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
November 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].