Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2723
Codex
Inhalt Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 949)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Michael Denis, Codices manuscripti theologici Bibliothecae Palatinae Vindobonensis Latini aliarumque Occidentis linguarum, Bd. 2, Teil 1, Wien 1799, Sp. 167-170. [online]
  • Tabulae codicum manu scriptorum praeter graecos et orientales in Bibliotheca Palatina Vindobonensi asservatorum, edidit Academia Caesarea Vindobonensis, Vol. II: Cod. 2001-3500, Wien 1868, S. 122. [online]
  • Birgit Meineke, Basler Fragment. Ein früher Textzeuge der Bibelglossatur M (Nachrichten der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, I. philol.-hist. Klasse, Jg. 1999, Nr. 3), Göttingen 1999, S. ???.
  • Brigitte Pfeil, Die 'Vision des Tnugdalus' Albers von Windberg. Literatur- und Frömmigkeitsgeschichte im ausgehenden 12. Jahrhundert (Mikrokosmos 54), Frankfurt a.M. 1999, S. 79.
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 4, S. 1797-1801 (Nr. 949).
  • Gerhard Köbler, Altdeutsch. Katalog aller allgemein bekannten Altdeutschhandschriften. Althochdeutsch, Altsächsisch, Altniederfränkisch (Arbeiten zur Rechts- und Sprachwissenschaft 60), Gießen 2005, S. 742-745. [online]
  • Andreas Nievergelt, Althochdeutsch in Runenschrift. Geheimschriftliche volkssprachige Griffelglossen (ZfdA. Beiheft 11), Stuttgart 2009, S. 114-116, 119, 143.
  cg, Januar 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].