Aufbewahrungsort Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Lichtenthal 37, Spiegel und Bl. I
Fragment 1 Doppelblatt, als Spiegel und Vorsatz (= Bl. I) verwendet; seitlich beschnitten
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Spiegel = Gebete, lat.; Rubriken, dt.
Bl. Ir-v = Heinrich Seuse: Die 100 Artikel aus dem 'Büchlein der ewigen Weisheit', nur Anfang (Bihlmeyer S. 314,11-315,20) erhalten
Blattgröße Oktav
Entstehungszeit 1. Hälfte 14. Jh. (Heinzer/Stamm S. 130); d.h. 2. Viertel 14. Jh. (da das Werk erst um 1328 entstanden ist)
Schreibsprache alem. (Heinzer/Stamm S. 130)
Abbildung Farb-Abbildung des gesamten Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Karl J. Trübner, Verzeichniss einer werthvollen Sammlung von Pergament- und Papierhandschriften aus dem XII.-XV. Jahrhundert [...], Straßburg 1886, S. 4f. (Nr. 7). [online]
  • Theodor Längin, Deutsche Handschriften (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe. Beilage II,2), Karlsruhe 1894 (Neudruck mit bibliographischen Nachträgen Wiesbaden 1974), S. 89, 172 (Nr. 68). [online]
  • Karl Bihlmeyer (Hg.), Heinrich Seuse, Deutsche Schriften, Stuttgart 1907 (Nachdruck Frankfurt a.M. 1961), S. 17*. [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 152 (Nr. 189).
  • Felix Heinzer und Gerhard Stamm, Die Handschriften von Lichtenthal. Mit einem Anhang: Die heute noch im Kloster Lichtenthal befindlichen Handschriften des 12. bis 16. Jahrhunderts (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe XI), Wiesbaden 1987, S. 128-130. [online]
  Gisela Kornrumpf (München), November 2011

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].