Aufbewahrungsort [a] Leiden, Universitätsbibl., LTK 1752
Fragment
Aufbewahrungsort [b] Marburg, Staatsarchiv, Best. 147 Hr 1 Nr. 1
Fragment 9 Doppelblätter + 5 Einzelblätter + 17 Teile von weiteren 12 Blättern
Aufbewahrungsort [c] Mengeringhausen (Waldeck), Stadtarchiv, ohne Sign. [verschollen]
Fragment 1 Blatt
Aufbewahrungsort [d] Münster, Diözesanbibl., Bestand Studien- und Zentralbibl. der Franziskaner, ohne Sign. (2)
[früher Studien- und Zentralbibl. der Franziskaner, ohne Sign. (2)]
Fragment 2 untere Blatthälften
Inhalt 'Lantsloot vander Haghedochte' (LHB)
Abbildung Deutschsprachige Fragmente im Staatsarchiv Marburg [Abb. von b
Bl. 1r-2v]
Wolf (2009) S. 99 [Farbabb. von b], 101 [s/w-Abb. von c] [online]
Literatur
(Hinweis)
  • Reinhold Kluge (Hg.), Lancelot. Nach der Heidelberger Pergamenthandschrift Pal. Germ. 147, Bd. I (Deutsche Texte des Mittelalters 42), Berlin 1948, S. XLI, Anm. 1.
  • Willem P. Gerritsen (Hg.), Lantsloot vander Haghedochte, Fragmenten van een Middelnederlandse bewerking de Lancelot en prose (Middelnederlandse Lancelotromans II), Amsterdam/Oxford/New York 1987, S. 21-59.
  • Jürgen Wolf in Zusammenarbeit mit Herbert Voigt und Martin Przybilski, Kostbare Handschriften aus dem Stadt- und Kirchenarchiv Mengeringhausen, in: Mengeringhausen im Mittelalter. Im Auftrag des Waldeckischen Geschichtsvereins bearb. von Armin Weber (Stadtgeschichte[n] Mengeringhausen 2), Bad Arolsen 2002, S. 227-247, hier S. 235-239. [online]
  • Katja Rothstein, Der mittelhochdeutsche Prosa-Lancelot. Eine entstehungs- und überlieferungsgeschichtliche Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Handschrift Ms. allem. 8017-8020 (Kultur, Wissenschaft, Literatur 15), Frankfurt a.M. 2007, S. 46.
  • Jürgen Wolf, Ritter Lanzelot in Waldeck?, in: Waldeckischer Landeskalender. Verbunden mit dem Verz. der Behörden und Organisationen im Kreis Waldeck-Frankenberg 282 (2009), S. 95-102. [online]
Archivbeschreibung [a], [b], [c] ---
[d] Aloys Bömer (1907) 9 Bll.
  Mitteilungen von Klaus Graf
Jürgen Wolf, August 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].