Aufbewahrungsort St. Petersburg, Nationalbibl., Raznojaz. O. v. XIV.1
Codex 141 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Bruder Hans: Marienlieder (P)
Blattgröße Duodez
Besonderheiten mit Illustrationen
Entstehungszeit Ende 14. Jh. (Minzloff S. XII); ca. 1400 (Batts [1964] S. 6); kurz nach 1400 (Batts [1963] S. V)
Schreibsprache niederrhein. (Batts [1963] S. V)
Abbildung
  • Minzloff Frontispiz [= Bl. 39v, in Farbe (Mariendarstellung)]
  • Oosterman S. 19 (Abb. 2) [= Bl. 39v/40r], S. 23 (Abb. 3) [= Bl. 4v/5r]
  • Gorissen Abb. S. 97 [= Bl. 39v und 40r], S. 98 [= Bl. 75r und 57r], S. 100 [= Bll. 22r]
Literatur
(in Auswahl)
  • Rudolf Minzloff (Hg.), Bruder Hansens Marienlieder aus dem vierzehnten Jahrhundert nach einer bisher unbekannt gebliebenen Handschrift der Kaiserlich Oeffentlichen Bibliothek zu St. Petersburg, Hannover 1863, S. IX-XIII. [online]
  • Michael S. Batts (Hg.), Bruder Hansens Marienlieder (Altdeutsche Textbibliothek 58), Tübingen 1963, S. Vf.
  • Michael S. Batts, Studien zu Bruder Hansens Marienliedern (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 14 [138]), Berlin 1964, S. 6.
  • Friedrich Gorissen, Ein Andachtsbuch der Klever Gräfin Margareta v. Berg (Leningrad, Publitschnaja Bibl[i]oteka imjeni M. E. Saltykowa-Schtschedrina Deutsch. O. V. N 1 2 fol.), in: Kalender für das Klever Land 33 (1983), S. 95-100.
  • Johan B. Oosterman, In daz Niderlant gezoget. De periferie in het centrum: het Maas-Rijngebied als speelveld voor filologen, Nijmegen 2007, S. 16-25. [online]
  • Živilė Vagonytė, Mittelalterliche deutsche Handschriften in St. Petersburg. Bericht über eine Bibliotheksreise, in: "Durst nach Erkenntnis ...". Forschungen zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa. Zwei Jahrzehnte Immanuel-Kant-Stipendium, hg. von Heike Müns und Matthias Weber (Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa 29), München 2007, S. 181-195, hier S. 189.
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Die Handschrift wird in der einschlägigen Forschungsliteratur unter der Signatur mit der falschen Sprachangabe "Nem. O. v. XIV.1" geführt, die das Fragment von Bruder Philipps 'Marienleben' trägt.
  Mitteilungen von Ulrike Bodemann
Gisela Kornrumpf (München), September 2013