Aufbewahrungsort Reval / Tallinn, Stadtarchiv /Tallinna Linnaarhiiv, Bestand 230 Cm 20
Codex 44 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Lübisches Recht'
Blattgröße 189 x 135 mm
Besonderheiten Schreibernennung auf der letzten Seite: Scriptum per Henr. de Melen 1511
Entstehungszeit 1511 (vgl. Kala S. 41)
Schreibsprache nd. (Kala S. 41)
Abbildung Kala (2007) S. 172 [= Bl. 38v] (in Farbe)
Literatur
(Hinweis)
  • Gotthard von Hansen, Die Codices manuscripti und gedruckte Bücher in der Revaler Stadtbibliothek, Reval 1893, S. 4 (Nr. 5).
  • Gotthard von Hansen, Katalog des Revaler Stadtarchivs, 2., umgearbeitete und vermehrte Auflage, hg. von O. Greiffenhagen, Reval 1924, S. 7-9 Kapitel: Codices. Codices manuscripti, S. 9 (Nr. 20).
  • Wilhelm Ebel, Lübisches Recht, Bd. I, Lübeck 1971, S. 207.
  • Tiina Kala, Lübeck Law and Tallinn, Tallinn 1998, S. 41, 46f.
  • Tiina Kala (Hg.), Mittelalterliche Handschriften in den Sammlungen des Stadtarchivs Tallinn und des Estnischen Historischen Museums. Katalog, Tallinn 2007, S. 171-173.
  • Tiina Kala, Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Estland, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 13-27, hier S. 21f.
Archivbeschreibung ---
  Dorothea Heinig (Marburg), Oktober 2011