Aufbewahrungsort Güssing, Bibl. des Franziskanerklosters, Hs. 1/41
Codex noch 104 Blätter (u.a. Blattverlust nach Bl. 104)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-83r = 'Paradisus animae', dt. (sünde-Version) (G 1)
Bl. 83r-104v = Bonaventura: 'Itinerarium mentis in Deum', dt. (freie Kommentierung) [unvollständig]
Blattgröße 212 x 142 mm
Schriftraum 150 x 95 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 22-27
Entstehungszeit 2. Drittel 15. Jh. (Söller S. 60)
Schreibsprache bair.-österr. (Söller S. 60)
Abbildung Ruh [1978] S. 567 [= Ausschnitt aus Bl. ?]
Literatur
  • Werner Fechter, Zur handschriftlichen Überlieferung des Ps.-Albertischen 'Paradisus animae' und seiner Übersetzungen ins Mittelhochdeutsche, in: ZfdA 105 (1976), S. 66-87, hier S. 71 (Nr. 1.07).
  • Kurt Ruh, Bonaventura, in: 2VL 1 (1978), Sp. 937-947 + 2VL 11 (2004), Sp. 270f., hier Bd. 1, Sp. 942.
  • Kurt Ruh, Geistliche Prosa, in: Europäisches Spätmittelalter, hg. von Willi Erzgräber (Neues Handbuch der Literaturwissenschaft 8), Wiesbaden 1978, S. 565-605, hier S. 567.
  • Donald Yates, Descriptive Inventories Of Manuscripts Microfilmed for the Hill Monastic Manuscript Library. Austrian Libraries, Vol. I: Geras, Güssing, Haus, Innsbruck Wilten, Salzburg E.b. Konsistorialarchiv, Salzburg E.b. Priesterseminar, Salzburg Museum Carolino-Augusteum, Schlierbach, Schwaz, Collegeville, Minnesota 1981, S. 33. [online]
  • Bertram Söller, Der Traktat 'Paradisus animae' des Pseudo-Albertus Magnus im deutschen Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichte - Wirkungsgeschichte - Textedition der vntugent-Version aus dem 15. Jahrhundert, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 60-63.
Archivbeschreibung ---
  Juli 2009