Aufbewahrungsort Berlin, Staatl. Museen - Kupferstichkabinett, Cim. 25 (früher Hs. 32)
Codex 131 Blätter
Inhalt Gebetbuch mit Kalendar
Blattgröße 130 x 108 mm
Schriftraum 86 x 64 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 19
Besonderheiten Schreiberin: suster gretvogels (Bl. 131r)
Illustriert: Meister der Berliner Passion
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh. (Bl. 131r: 1482) (Behrend Bl. 1)
Schreibsprache nd. (Behrend Bl. 2)
Abbildung Achten S. 70
Literatur
  • Stephanus Axters, De zalige Heinrich Seuse in Nederlandse handschriften, in: Heinrich Seuse. Studien zum 600. Todestag, 1366-1966. Gesammelt und hg. von Ephrem M. Filthaut, Köln 1966, S. 343-396, hier S. 371.
  • Gerard Achten, Das christliche Gebetbuch im Mittelalter. Andachts- und Stundenbücher in Handschrift und Frühdruck, 2. verbesserte und vermehrte Auflage (Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Ausstellungskataloge 13), Berlin 1987, S. 104 (Nr. 70).
  • Ursula Weekes, Early Engravers and their Public. The Master of the Berlin Passion and Manuscripts from Convents in the Rhine-Maas Region, ca. 1450-1500, Turnhout 2004, S. 227-231 (Nr.3), 343 (Register).
Archivbeschreibung Fritz Behrend (1917) 6 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
Jürgen Wolf, Mai 2012