Aufbewahrungsort Privatbesitz Auktionshaus Sotheby's, London, Nr. 1985/64 [Verbleib unbekannt]
[früher Petronell (NÖ), Schloßbibl. der Grafen von Traun-Abensberg, Cod. cart. 326]
Codex III + 174 + III Blätter (aus drei Teilen [4-104; 105-117; 118-177] zusammengebunden)
Beschreibstoff Papier
Inhalt 1r-3v = leer
Bl. 4ra-104vb = 'Petroneller Kräuterbuch'
Bl. 105r-117r = Isidor von Sevilla: 'De natura rerum', lat.
Bl. 118r-177v = Konrad von Megenberg: 'Buch der Natur' (Pe1, Teilabschrift nach der Prologfassung), darin:
Bl. 134v-140r = 'Petroneller Geburtsprognostik'
Bl. 145v-152r = Traumbuch
178r-180v = leer
Blattgröße 274 x 185 mm
Schriftraum I: 245 x 150 mm
II: 227 x 135 mm
III: 218 x 133 mm
Spaltenzahl 1 (Bl. 4-104: 2)
Besonderheiten illustriert
Entstehungszeit Mitte und 3. Drittel 15. Jh. (Hayer S. 290)
Literatur
(Hinweis)
  • Franz Xaver Wöber, Deutsche Handschriften in Petronell, in: Germania 17 (1872), S. 461-462. [online]
  • Sotheby's, London (Day of Sale 25th June 1985): Western Manuscripts and Miniatures, London 1985, Nr. 64.
  • Nigel F. Palmer und Klaus Speckenbach, Träume und Kräuter. Studien zur Petroneller 'Circa instans'-Handschrift und zu den deutschen Traumbüchern des Mittelalters (Pictura et Poesis 4), Köln/Wien 1990, S. 3-40 und passim.
  • Walter Buckl, Megenberg aus zweiter Hand. Überlieferungsgeschichtliche Studien zur Redaktion B des 'Buchs von den natürlichen Dingen' (Germanistische Texte und Studien 42), Hildesheim/Zürich/New York 1993, S. 310 (Sigle Pe1).
  • Gerold Hayer, Konrad von Megenberg, 'Das Buch der Natur'. Untersuchungen zu seiner Text- und Überlieferungsgeschichte (MTU 110), Tübingen 1998, S. 290f.
  • Bernhard Schnell, Als ich geschriben vant von eines wises meister hant. Die deutschen Kräuterbücher des Mittelalters - Ein Überblick, in: Heilkunde im Mittelalter, hg. von Ortrun Riha (Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung 10,1), Berlin 2005, S. 116-131, hier S. 129.
  • Bernhard Schnell, Das 'Prüller Kräuterbuch'. Zu Überlieferung und Rezeption des ältesten deutschen Kräuterbuchs, in: Mittelhochdeutsch. Beiträge zur Überlieferung, Sprache und Literatur. Festschrift für Kurt Gärtner zum 75. Geburtstag, hg. von Ralf Plate und Martin Schubert, Berlin 2011, S. 282-294, hier S. 293.
  Dorothea Heinig (Marburg), Juni 2011

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].