Aufbewahrungsort Edinburgh, Libr. of the Royal Observatory, Cr. 3.2
[früher Crawford Libr., Cod. 15]
Codex I + 36 + I Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Alkabitius: 'Liber isagogus', dt.
Blattgröße 292 x 210 mm
Schriftraum 210 x 140 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 36
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 31r: Durch purkhartten kekh zu Salczpurg
Entstehungszeit 1474 (vgl. Bl. 31r)
Schreibort Salzburg (vgl. Bl. 31r)
Literatur
(Hinweis)
  • Catalogue of the Crawford library of the Royal observatory Edinburgh, Edinburgh 1890, S. 485. [online]
  • Neil R. Ker, Medieval Manuscripts in British Libraries, Bd. II: Abbotsford - Keele, Oxford 1977, S. 558f.
  • Peter Assion, Arnold von Freiburg, in: 2VL 1 (1978), Sp. 470f. + 2VL 11 (2004), Sp. 136, hier Bd. 1, Sp. 470 (unter "Edinburgh, Crawford library, cod. 15").
  • Gundolf Keil, Alkabitius, in: 2VL 11 (2004), Sp. 62-65, hier Sp. 64 (unter "Edinburgh, Crawford Libr., cod. 15" als Kriegsverlust bezeichnet).
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Laut Ker S. 544 lautete die Old-Crawford-Nummer "25".
  Dorothea Heinig (Marburg) / Klaus Graf, August 2009