Aufbewahrungsort Innsbruck, Universitäts- und Landesbibl., Cod. 773
Codex I + 227 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Heinrich Haller: Übersetzung der 'Hieronymus-Briefe' (I):
Bl. 1r-11r = Vorrede
Bl. 11r-223v = (unechte) Briefe des Eusebius, Augustinus und Cyrillus über Hieronymus
Bl. 224r-226v = Gebet zu Hieronymus
Bl. 226v-227r = Gebet (Collecta)
Blattgröße 215 x 150 mm
Schriftraum 160 x 110 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 24-26
Besonderheiten Autograph
Entstehungszeit 1464 (vgl. Bl. 227r)
Schreibsprache südbair. (Bauer [1984] S. 37*, 64*-66*)
Abbildung Bauer 1972 [= Bl. 4r-11r, 72r-76v, 196r-200r]
Literatur
(in Auswahl)
  • Erika Bauer (Hg.), Heinrich Haller, Übersetzungen im "gemeinen Deutsch" (1464). Aus den Hieronymus-Briefen: Abbildungen vom Übersetzungskonzept, Reinschrift, Abschrift und Materialien zur Überlieferung (Litterae 22), Göppingen 1972, S. 12f.
  • Erika Bauer, Haller, Heinrich, in: 2VL 3 (1981), Sp. 415-418 + 2VL 11 (2004), Sp. 585, hier Bd. 3, Sp. 416.
  • Kurt Ruh, Hieronymus, Sophronius Eusebius, in: 2VL 3 (1981), Sp. 1221-1233 + 2VL 11 (2004), Sp. 658, hier Bd. 3, Sp. 1231.
  • Erika Bauer (Hg.), Heinrich Hallers Übersetzung der 'Hieronymus-Briefe' (Germanische Bibliothek, N.F., Vierte Reihe: Texte), Heidelberg 1984, S. 36*-37* (zur Hs.), S. 1-126 (Abdruck nach I).
  • Erika Bauer (Hg.), Iacobus de Paradiso: 'Passio Christi', übersetzt von Heinrich Haller (Analecta Cartusiana 136), Salzburg 2005, S. 27*.
  • Walter Neuhauser u.a., Katalog der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck, Teil 8: Cod. 701-800 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 456; Veröffentlichungen zum Schrift- und Buchwesen des Mittelalters II,4,8), Wien 2014, S. 415-418 [Ursula Stampfer].
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Michael Krug (Erlangen) / Christine Glaßner (Wien), Mai 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].