Aufbewahrungsort Rostock, Universitätsbibl., Mss. var. 83
Codex 51 + I Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-39r = Fechtbuch (anonym, Bloßfechten mit Schwert und Dolch)
Bl. 40v-51r = Genreszenen
Blattgröße 160 x 200 mm (Querformat)
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 3-12
Besonderheiten illustriert; Besitzeintrag: Hugoldt Bheer[e] (= Hugold Behr d. Ä., fürstl. pomm. Landrat (7.9.1527 bis 15.9.1576), Wappenabb. der Familie Behr (Bauer S. 81)
Entstehungszeit 2./3. Viertel 16. Jh. (vor 1573) (Bauer S. 81f.)
Schreibsprache hd.
Abbildung Bauer S. 83 [= Bl. 33r]
Literatur
  • Matthias Johannes Bauer, Die unbekannte illustrierte Fechthandschrift des Hugold Behr. Vorbemerkungen zur Edition von Rostock UB Mss. var. 83, in: Medium Aevum Quotidianum 55 (2007), S. 80-85.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 4/2 (Lfg. 1/2) (Fecht- und Ringbücher, von Rainer Leng), München 2008, S. 129-131 (Nr. 38.9.10). [online]
Ergänzender Hinweis Wasserzeichen: Fischschwanz mit Schuppen, Horn (Musikinstrument); beide bislang unidentifiziert
  Matthias J. Bauer (Paderborn), Februar 2009

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].