Aufbewahrungsort Brüssel, Königl. Bibl., ms. 21467
Codex 48 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Chronistische Sammelhandschrift; darin:
Bl. 1-37 = Bayerische Chronik
Bl. 39-48v = 2 Briefe (Brief Pfalzgraf Friedrich des Siegreichen an die Zisterzienser von Maulbronn 1474 u. Brief Pfalzgraf Friedrich des Siegreichen 1474)
Blattgröße 315 x 220 mm
Entstehungszeit um/nach 1474
Literatur
(Hinweis)
  • Joseph van den Gheyn, Catalogue des Manuscrits de la Bibliothèque Royale de Belgique, Tome 7: Histoire des pays: Allemagne, Angleterre, Autriche, Belgique, Brüssel 1907, S. 23. [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Incipit
Bl. 1r: Dem durchluchtem hochgebornem fürsten und herren herrenfriderichen von gnad gottes pfaltzgraffen by Rine hertzoge im beyern
Bl. 2r: Beiern als man lyset sin von Armenia komen die sin uß gezogen mit großem here und in das land komen
Die letzte Notiz gilt dem Jahr 1423 mit dem Tod des Herzogen Johann in Bayern. Die letzten Seiten beziehen sich auf frühere Ereignisse.
Explicit (Bl. 37v): fursten von beyern auch die husfrawen wo dy gestorben sind so hat man die gebein do hin gefürt etc.
(Nachweise von Klaus Graf in Archivalia 10. August 2009, 16:30)
  August 2009