Aufbewahrungsort Altenbruch(-Cuxhaven), Landesarchiv, ohne Sign. [verschollen]
Fragment 1 Doppelblatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Sachsenspiegel'-Landrecht mit Glosse (Oppitz Nr. 11)
Blattgröße ca. <282> x 203 mm
Schriftraum ca. <222> x 141-144 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl <34>
Entstehungszeit Anfang 15. Jh. (Borchling [Archivbeschreibung] Bl. 4); 15. Jh. (Borchling [1914] S. 9)
Schreibsprache nd. (Borchling [1914] S. 9)
Abbildung ---
Literatur
(Hinweis)
  • Eduard Rüther, Quellen zur Geschichte des Landes Hadeln, in: Jahres-Bericht der Männer vom Morgenstern 9 (1906/1907), S. 80-94, hier S. 83.
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in den Rheinlanden und in einigen anderen Sammlungen. Vierter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1913 (Beiheft), Berlin 1914, S. 9. [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 2 (Nr. 7).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 339 (Nr. 11).
  • Frank-Michael Kaufmann (Hg.), Glossen zum Sachsenspiegel-Landrecht. Buch'sche Glosse (MGH Fontes iuris Germanici antiqui, Nova series VII,3), Hannover 2002, S. 1523 (Nr. 2). [online]
Archivbeschreibung Conrad Borchling (1907) 6 Bll.
  Ralf G. Päsler (Marburg), Juli 2010