Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 750, Bl. 7
Fragment 1 Blatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Magdeburger Schöffenrecht'
Blattgröße 250 x [158] mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 28
Entstehungszeit 15. Jh. (Hoffmann von Fallersleben Sp. 210; Degering S. 102)
Schreibsprache md. (Oppitz [1990] S. 375)
Abbildung Oppitz (1992) S. 1016f. [mit vertauschten Bildbeschriftungen]
Literatur
  • Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Bruchstück eines Stadrechts, in: Anzeiger für Kunde des deutschen Mittelalters 1 (1832), Sp. 210f. (mit Abdruck). [online]
  • Bibliotheca Hoffmanni Fallerslebensis, Leipzig 1846, S. 45 (Nr. XXIII,3). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 102 [als "das alte Culmische Recht" bezeichnet]. [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 16 (Nr. 73) [als "Das Alte Kulmische Recht" bezeichnet].
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 375 (Nr. 144) [als "Alter Kulm" bezeichnet].
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. III/1: Abbildungen der Fragmente, Köln/Wien 1992.
  • Ralf G. Päsler, Einige Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 117 [130] (2000), S. 652f., hier S. 652 (Nr. 144).
Archivbeschreibung ---
  Ulrich-Dieter Oppitz (Neu-Ulm), Februar 2012