Aufbewahrungsort [a] Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Ms. germ. qu. 31
Fragment 3 Blätter
Aufbewahrungsort [b] Krakau, Bibl. Jagiellońska, Berol. mgq 1303 Nr. 8
[früher Berlin, Staatsbibl., mgq 1303 Nr. 8; davor Frankfurt a. M., Stadtbibl., ohne Sign.; davor Privatbesitz Georg Kloss, Frankfurt am Main (1)]
Fragment 1 Blatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Freidank (= [a], Bl. 1r-2r)
'Cato' lat.-dt. (Übersetzung im "zweilichten Dialecte") (= [a], Bl. 2r-2v, und [b])
Reinbot von Durne: 'Georg' (f) (= [a], Bl. 3r-3v)
Blattgröße 337 x 260 mm
Schriftraum 250 x 210-213 mm
Spaltenzahl 2 (außer Reinbot: 3)
Zeilenzahl 40
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit Ende 14. Jh. (Weimann S. 54)
Schreibsprache rheinfrk. (Weimann S. 54); nordrheinfrk. (Kraus S. XXIX)
Abbildung
Literatur
  • Franz Joseph Mone, Bruchstück des deutschen Cato's, in: Anzeiger für Kunde der teutschen Vorzeit 8 (1839), Sp. 205-208, mit Abdruck des deutschsprachigen Teils von [b]). [online] [BSB online]
  • Friedrich Zarncke (Hg.), Der deutsche Cato. Geschichte der deutschen Übersetzungen der im Mittelalter unter dem Namen Cato bekannten Distichen bis zur Verdrängung derselben durch die Übersetzung Seb. Brants am Ende des 15. Jahrh., Leipzig 1852, S. 164 (mit Texprobe von [b]). [online]
  • Fridrich Pfaff, Bruchstück einer Handschrift von Reinbots Georg, in: Germania 27 (1882), S. 144-148 (mit Abdruck des 'Georg' aus [a]). [online]
  • Carl von Kraus (Hg.), Der Heilige Georg Reinbots von Durne (Germanische Bibliothek III,1), Heidelberg 1907, S. XXIXf. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 226. [online]
  • Berndt Jäger, "Durch reimen gute lere geben". Untersuchungen zu Überlieferung und Rezeption Freidanks im Spätmittelalter (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 238), Göppingen 1978, S. 28, 239.
  • Birgitt Weimann, Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppe Manuscripta Germanica (Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt a.M. 5,4), Frankfurt a.M. 1980, S. 54f. [online]
  • Klaus Klein, Ein neues Fragment von Reinbots 'Georg', in: ZfdA 130 (2001), S. 58-62, hier S. 61.
  • Michael Baldzuhn, Schulbücher im Trivium des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Die Verschriftlichung von Unterricht in der Text- und Überlieferungsgeschichte der 'Fabulae' Avians und der deutschen 'Disticha Catonis', 2 Bde. (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 44/1.2 [278/1.2]), Berlin/New York 2009, bes. S. 945f., 1074 u. 1075 (Reg.).
  • Michael Baldzuhn, 'Disticha Catonis' - Datenbank der deutschen Übersetzungen (mit Transkription von [a], Bl. 2). [online]
  • Marburger Repertorium der Freidank-Überlieferung [online]
Archivbeschreibung [a] Hubert Schiel (1936) 5 Bll.
[b] Kurt Vogtherr (1935) 2 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
Christine Glaßner (Wien), Juli 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].