Aufbewahrungsort Stockholm, Königl. Bibl., Cod. X 97
Codex
Inhalt Liber medicinalis (lateinisch), darin:
Bl. 2r-4r = 'Synonima apotecariorum'
Entstehungszeit Ende 15. Jh. (Borchling S. 117); 2. Hälfte 15. Jh. (Schnell S. 89)
Literatur
(in Auswahl)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Skandinavien, Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Vorpommern. Zweiter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1900 (Beiheft), Göttingen 1900, S. 117f. [online]
  • Robert Damme, Das Stralsunder Vokabular. Edition und Untersuchung einer mittelniederdeutsch-lateinischen Vokabularhandschrift des 15. Jahrhunderts (Niederdeutsche Studien 34), Köln/Wien 1988, S. 55. [online]
  • Ria Jansen-Sieben, Repertorium van de Middelnederlandse Artes-literatuur, Utrecht 1989, S. 450 (S80).
  • Bernhard Schnell, Mittelalterliche Vokabularien als Quelle der Medizingeschichte: Zu den 'Synonima apotecariorum', in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 10 (1992), S. 81-92, hier S. 89 (Nr. 34).
  • Lotte Kurras, Deutsche und niederländische Handschriften der Königlichen Bibliothek Stockholm. Handschriftenkatalog (Acta Bibliothecae Regiae Stockholmiensis LXVII), Stockholm 2001 (ohne diese Hs.).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Klaus Graf
cg, September 2011