Aufbewahrungsort Montpellier, Bibl. Universitaire de Médecine, H 396
Codex noch 48 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Andachtsbüchlein aus der Sammlung Bouhier'
[Bl. 1r-28v = Perikopenbearbeitungen (dt.); Bl. 29r-41v = Heiligenkalender; Bl. 42r-48v = Bilderzyklus zur Passion]
Blattgröße 97 x 69 mm
Spaltenzahl 1 (Bl. 1r–28v)
Zeilenzahl 4-5 (Bl. 1r–28v)
Besonderheiten durchgehend mit kolorierten Federzeichnungen ausgestattet
Entstehungszeit 2. Viertel 14. Jh. und spätere Nachträge
Schreibsprache ostmd.
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Catalogue Général des Manuscrits des Bibliothèques publiques des Départements, Tome I: Autun - Laon - Montpellier - Albi, Paris 1849, S. 442. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Kristina Freienhagen-Baumgardt, Pia Rudolph und Nicola Zotz, Bd. 7,3/4 (Williram von Ebersberg, Hoheliedkommentar - Kathechetische Literatur), München 2016, S. 347f. (Nr. 65.1.2) und Tafel XXVIa/b.
Ergänzender Hinweis Die Handschrift wurde vermutlich im 17. Jahrhundert neu gebunden; im ersten Teil fehlen mehrere Lagen.
  Mitteilungen von Elke Krotz, Sine Nomine
Henrike Manuwald (Freiburg i. Br.), März 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].