Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Clm 14197
Codex 136 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Glossenhandschrift, Griffelglossen
Blattgröße 300 x 215 mm
Schriftraum Grundtext: ca. 225 x 160 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl Grundtext: 26
Entstehungszeit Datierung der Handschrift: 8. Jh., letztes Viertel
Glossen: 8. und 9. Jh.
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Andreas Nievergelt, Zur gegenwärtigen Quellen- und Editionslage der althochdeutschen Glossen, in: Sprachwissenschaft 36 (2011), S. 307-358, hier S. 325-327.
  Andreas Nievergelt, Februar 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].