Aufbewahrungsort Münster, Staatsarchiv, Msc. VII Nr. 51
Fragment 1 Doppelblatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Walther von der Vogelweide (Z)
Blattgröße ca. 220 x 150 mm
Schriftraum 172 x 120 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 42 Textzeilen (bei Verzeichnung von Notensystemen weniger)
Strophengestaltung Strophen abgesetzt
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Besonderheiten Mit Notation; rote Ton- und Seitenüberschriften.
Entstehungszeit 1. Hälfte 14. Jh. (Cormeau S. XLI); Mitte 14. Jh. (Brunner/Müller/Spechtler S. 44*)
Schreibsprache md. von einem nd. Schreiber (Cormeau S. XLI)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Fragments [= vollständig]
  • Molitor (1910/11) nach S. 500 [Bl. 1v/2r; Bl. 2v/1r = vollständig]
  • Jostes zwischen S. 348/349 [= vollständig]
  • Brunner/Müller/Spechtler S. 293-296 (Abb. 189-192) [= vollständig]
  • Voetz S. 575 [= Bl. 1r] , S. 576 [= Bl. 1v] (jeweils in Farbe)
  • Siewert S. 54-57 [= vollständig]
  • Rolle S. 65 (Abb. 4) [= Bl. 1v, Ausschnitt]
  • Peters/Roolfs S. 106 (Abb. 07) [= Bl. 2v/3r]
Literatur
(in Auswahl)
  • Raphael Molitor, Die Lieder des Münsterischen Fragmentes, in: Sammelbände der internationalen Musikgesellschaft 12 (1910/11), S. 475-500.
  • Raphael Molitor, Über die Lieder des Münsterischen Fragmentes, in: Sammelbände der internationalen Musikgesellschaft 13 (1911/12), S. 506.
  • Franz Jostes, Bruchstück einer Münsterschen Minnesängerhandschrift mit Noten, in: ZfdA 53 (1912), S. 348-357 (mit Abdruck). [online]
  • Kurt Plenio, Bausteine zur altdeutschen Strophik, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 42 (1917), S. 411-502, hier S. 455-479, 491-502 (mit verbessertem Abdruck).
  • Horst Brunner, Ulrich Müller und Franz Viktor Spechtler (Hg.), Walther von der Vogelweide. Die gesamte Überlieferung der Texte und Melodien. Abbildungen, Materialien, Melodietranskriptionen (Litterae 7), Göppingen 1977, S. 44*, 293-296 (Abb. 189-192).
  • Frieder Schanze, Meisterliche Liedkunst zwischen Heinrich von Mügeln und Hans Sachs, Bd. II: Verzeichnisse (MTU 83), München 1984, S. 218.
  • Thomas Klein, Zur Verbreitung mittelhochdeutscher Lyrik in Norddeutschland (Walther, Neidhart, Frauenlob), in: Zeitschrift für deutsche Philologie 106 (1987), S. 72-112, hier S. 90-92 (IV.).
  • Lothar Voetz, Überlieferungsformen mittelhochdeutscher Lyrik, in: Codex Manesse. Katalog zur Ausstellung vom 12. Juni bis 4. September 1988, Universitätsbibliothek Heidelberg, hg. von Elmar Mittler und Wilfried Werner, Heidelberg 1988, S. 224-274 mit S. 548-584, hier S. 263f. mit S. 575f.
  • Klaus Siewert, Mittelalterliches Deutsch in Münster. Handschriften, Handschriftenfragmente, Frühdrucke (Schriften der Universitätsbibliothek Münster 6), Münster/New York 1991 [Unveränderte Neuausgabe unter dem Titel: Von Langobarden, Kreuzfahrern und Klerikern. Mittelalterliches Deutsch in frühen Handschriften und Drucken aus Münster, Hamburg/Münster 2010], S. 53-60 (Nr. 6).
  • Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder des 12. bis 18. Jahrhunderts, hg. von Horst Brunner und Burghart Wachinger unter Mitarbeit von Eva Klesatschke u.a., Bd. 1: Einleitung, Überlieferung [darin S. 59-318: Handschriftenverzeichnis, bearbeitet von Eva Klesatschke und Frieder Schanze], Tübingen 1994, S. 223.
  • Christoph Cormeau (Hg.), Walther von der Vogelweide. Leich, Lieder, Sangsprüche, 14., völlig neubearb. Auflage der Ausgabe Karl Lachmanns. Mit Beiträgen von Thomas Bein und Horst Brunner, Berlin/New York 1996, S. XLI.
  • Achim Diehr, Literatur und Musik im Mittelalter. Eine Einführung, Berlin 2004, S. 131.
  • Sabine Rolle (Hg.), Mittelhochdeutsches Lesebuch, Berlin/New York 2005, S. 65 (Abb. 4).
  • Robert Peters und Friedel Helga Roolfs (Hg.), Plattdeutsch macht Geschichte. Niederdeutsche Schriftlichkeit in Münster und im Münsterland im Wandel der Jahrhunderte, Münster 2008, S. 106f. (Nr. 06) [Volker Honemann].
  • Fragmente aus dem Umfeld der 'Jenaer Liederhandschrift', in: Die 'Jenaer Liederhandschrift'. Codex - Geschichte - Umfeld, hg. von Jens Haustein und Franz Körndle, Berlin/New York 2010, S. 259-269, hier S. 266f. [Wolfgang Beck].
  • Gisela Kornrumpf, Der Grundstock der 'Jenaer Liederhandschrift' und seine Erweiterung durch Randnachträge, in: Die 'Jenaer Liederhandschrift'. Codex - Geschichte - Umfeld, hg. von Jens Haustein und Franz Körndle, Berlin/New York 2010, S. 39-79, hier S. 43, 48f., 51 mit Anm. 60.
  • Die Jenaer Liederhandschrift: Fragmente von Handschriften aus dem Umfeld der Jenaer Liederhandschrift. [online]
Archivbeschreibung Walther Menn (1918) 1 Bl.
Ergänzender Hinweis Möglicherweise aus der gleichen Handschrift (aber von anderer Hand) wie Münster, Staatsarchiv, Msc. VII 2d Nr. 29 (Konrad von Würzburg: 'Die goldene Schmiede' [M]).
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Barbara Stiewe, Dezember 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].