Aufbewahrungsort Herford, Kommunalarchiv, Msc. 1
Codex 27 Blätter, gezählt als Bl. I-IV und Bl. 1-23
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Herforder Stadtrechtsbuch' (Oppitz Nr. 711)
[Nachträge des 15./16. Jh.s: Urkunden und Eid des Richters; Bl. Ir, 23v]
Blattgröße 342 x 227 mm
Schriftraum 251-258 x 172-178 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 27 (Bl. IIIr-IVv); 32 (Bl. 1r-8v); 29 (Bl. 9r-16v); 27 (Bl. 17r-22v)
Besonderheiten 2 ganzseitige Miniaturen (Bl. Iv, Bl. IIr), die dem Codex nachträglich vorgebunden wurden.
Entstehungszeit 1368-1376 (Fedders/Weber S. 107)
Schreibsprache mnd. ostwestfäl. Prägung (Fedders/Weber S. 107)
Schreibort wohl Herford
Abbildung
(in Auswahl)
  • [Faksimile] Rechtsbuch der Stadt Herford (in Farbe)
  • Kunst und Kultur Abb. 199 [= Bl. Iv]
  • Pape S. 123 [= Bl. IVr (Ausschnitt)], Tafel 1 [= Bl. IIr (in Farbe)]
  • Berghaus S. 163 [= Bl. IIr (in Farbe)]
  • Stadt im Wandel S. 957 [= Bl. IIr (in Farbe)]
  • Köbler S. 154 (Abb. 44) [= Bl. IIr]
  • Lade-Messerschmied, Nd. Wort, Tafel V,1 [= Bl. Iv] und Tafel V,2 [= Bl. IIr]
  • Farbabbildung im Internet [2 Seiten]
Literatur
(in Auswahl)
  • Julius Normann, Rechtsbuch der Stadt Herford aus dem 14. Jahrhundert. Originaltext mit Übersetzung und Anmerkungen, Herford 1905 (mit Abdruck). [online]
  • Kunst und Kultur im Weserraum 800-1600. Ausstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Corvey 1966, Bd. 2: Katalog, 2. Auflage Münster 1966, S. 540f. (Nr. 224) mit Abb. 199.
  • Rainer Pape und Erich Sandow (Bearb.), Urkundenbuch der Stadt Herford, Teil 1: Urkunden von 1224-1450 (Herforder Geschichtsquellen I), Herford 1968, S. 64-68 (Nr. 81-87) (mit Auszügen).
  • Rainer Pape, Sancta Herfordia. Geschichte Herfords von den Anfängen bis zur Gegenwart, Herford 1979, S. 122f., Tafel 1.
  • Peter Berghaus, Stadtrechtsbuch der Stadt Herford, in: Köln - Westfalen. 1180-1980. Landesgeschichte zwischen Rhein und Weser, Bd. II: Katalog, 2. Auflage Münster 1981, S. 162f. (Nr. 439).
  • Stadt im Wandel. Kunst und Kultur des Bürgertums in Norddeutschland 1150-1650. Landesaustellung Niedersachsen 1985, Ausstellungskatalog Bd. 2, hg. von Cord Meckseper, Stuttgart-Bad Cannstatt 1985, S. 956-958 (Nr. 850).
  • Gerhard Köbler, Bilder aus der deutschen Rechtsgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart, München 1988, S. 154 (Abb. 44).
  • [Faksimile] Rechtsbuch der Stadt Herford. Vollständige Faksimile-Ausgabe im Original-Format der illuminierten Handschrift aus dem 14. Jahrhundert [I: Faksimile, II: Kommentarband, hg. von Theodor Helmert-Corvey], Bielefeld 1989.
  • Ulrike Lade-Messerschmied, Illuminierte Ratshandschriften im Westniederdeutschen. Auftraggeber und Besitzerhinweise im Buchschmuck, in: Niederdeutsches Wort 29 (1989), S. 27-46, hier S. 30f., 38-40 sowie Tafeln V,1+2.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 567 (Nr. 711).
  • Handschriftencensus Westfalen, bearbeitet von Ulrich Hinz (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Münster 18), Wiesbaden 1999, S. 48 (Nr. 099).
Archivbeschreibung Aloys Bömer (1908) 4 Bll.
  Barbara Stiewe, Januar 2010

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].