Aufbewahrungsort Darmstadt, Universitäts- und Landesbibl., Hs. 2273
Codex 197 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Lat. Gebetbuch, darin dt.:
Bl. 28r-30v = Sündenbekenntnis (In den name des vaders ... Ich sundige mensche versake)
Bl. 158v-161r = Verschiedene geistliche Kurztexte
Bl. 161v–166v = Geistliches Lied (Ons wort een lieflick mey ontdaen)
Bl. 167r–168v = Geistliches Lied (Tis tijt, dat wij den hogen boem op clymmen)
Blattgröße 144 x 109 mm
Spaltenzahl 1
Besonderheiten Hauptschreiber: Arnt van Vorschelen
Entstehungszeit 1436 (Bl. 9v: Arnoldus vorschelen scripsit et pertinet etiam ei et fuit finitum in die bartholomei 1436; vgl. auch Bl. 19v, 97v, 110v); 1445 (vgl. Bl. 24r)
Schreibsprache nd. (Achten u.a. S. 68)
Schreibort Duisburg (vgl. Bl. 19v)
Literatur
  • Gerard Achten, Leo Eizenhöfer und Hermann Knaus, Die lateinischen Gebetbuchhandschriften der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt (Die Handschriften der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt 3), Wiesbaden 1972, S. 64–69 (Nr. 7). [online]
  • Balázs J. Nemes, Das 'Heltauer Marienlied' in Handschriften außerhalb von Siebenbürgen. Untersuchungen zur Überlieferung und Edition, in: Grundlagen. Forschungen, Editionen und Materialien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Rudolf Bentzinger, Ulrich-Dieter Oppitz und Jürgen Wolf (ZfdA. Beiheft 18), Stuttgart 2013, S. 329-347, hier S. 337.
  • Geistliche Gesänge des deutschen Mittelalters. Melodien und Texte handschriftlicher Überlieferung bis um 1530, Bd. 4: Gesänge N-Z (Nr. 537-750) und Nachträge (Nr. 751ff.). In Verbindung mit Mechthild Sobiela-Caanitz, Cristina Hospenthal und Max Schiendorfer hg. von Max Lütolf (Das deutsche Kirchenlied II,4), Kassel etc., voraussichtlich 2013, Nr. 624, 671.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Balázs J. Nemes
Max Schiendorfer, Oktober 2013