Aufbewahrungsort Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 30.9.2 Aug. 4°
Codex 116 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Lat. Sammelhandschrift (Texte für den Schulunterricht; Bl. 95–116: lat. Gesänge mit Noten), darunter:
Bl. 114r = Geistliches Lied ([Sich] Mensche, nu layd smerczen)
Blattgröße 210 x 150 mm
Entstehungszeit 15. Jh. (Heinemann S. 357)
Literatur
(Hinweis)
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Zweite Abtheilung: Die Augusteischen Handschriften IV, Wolfenbüttel 1900 (Nachdruck unter dem Titel: Die Augusteischen Handschriften, Bd. 4: Codex Guelferbytanus 77.4 Augusteus 2° bis 34 Augusteus 4° [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 7], Frankfurt a.M. 1966), S. 357. [online]
  • Arnold Schmitz, Ein schlesisches Cantional aus dem 15. Jahrhundert. Mit einem Anhang von Friedrich Ranke, in: Archiv für Musikforschung 1 (1936), S. 385–423, hier S. 418, Anm. 2.
  • Gisela Kornrumpf, 'O filii ecclesiae' / 'Homo, tristis esto' (lat. und dt.), in: 2VL 11 (2004), Sp. 1061-1065, hier Sp. 1062.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Max Schiendorfer, Dezember 2014