Aufbewahrungsort Weimar, Hauptstaatsarchiv, Ernest. Gesamtarchiv, Reg. O, 157
Codex I + 314 + I Blätter (davon 47 Seiten leer)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Lat.-dt. historische Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 1r-3v, 19r-33r, 58r-148v, 173r-188v, 221r-253v, 261r-281v, 289r-312r = Chronikalische Aufzeichnungen zur Geschichte der Sachsen und Thüringer
Bl. 34r-57v = Rudolf von Ems: 'Der guote Gêrhart' (Prosaauflösung)
Bl. 129r-130v = Heinrich Steinhöwel: 'Griseldis' (Bearbeitung)
Blattgröße ca. 315 x 240 mm
Schriftraum 215-250 x 140-180 mm (Bl. 34r-57v: 190-210 x 130-140 mm)
Spaltenzahl 1 (Bl. 190-206: 2; Bl. 256r: 3)
Zeilenzahl 24-29 (Bl. 34r-57v: 20-29; Bl. 311: 44; Bl. 312: 46)
Entstehungszeit Ende 15. Jh.-1.Viertel 16. Jh. (Bentzinger u.a. S. 13)
Schreibsprache ostalem.-schwäb. mit bair. Formen durchsetzt (Bl. 34r-57v), nd. (Bl. 73r-75r) (Bentzinger u.a. S. 18, 28)
Abbildung Bentzinger u.a. Taf. 1 [= Bl. 34r], Taf. 2 [= Bl. 53v]
Literatur
(Hinweis)
  • Wolfgang Walliczek, Rudolf von Ems, in: 2VL 8 (1992), Sp. 322-345 + 2VL 11 (2004), Sp. 1344f., hier Bd. 8, Sp. 326-329 und Bd. 11, Sp. 1344f. (ohne diese Handschrift).
  • Gerd Dicke, Steinhöwel, Heinrich, in: 2VL 9 (1995), Sp. 258-278 + 2VL 11 (2004), Sp. 1458, hier Bd. 9, Sp. 264-266 (ohne diese Handschrift).
  • Rudolf Bentzinger, Christina Meckelnborg, Franzjosef Pensel und Anne-Beate Riecke (Hg.), Der gute Gerhart Rudolfs von Ems in einer anonymen Prosaauflösung und die lateinische und deutsche Fassung der Gerold-Legende Albrechts von Bonstetten. Nach den Handschriften Reg. O 157 und Reg. O 29a und b im Thüringischen Hauptstaatsarchiv Weimar (Deutsche Texte des Mittelalters 81), Berlin 2001, S. 13-26, 28-31.
Archivbeschreibung ---
  dk, cb, März 2020