Aufbewahrungsort Zürich, Zentralbibl., Ms. C 102c
Codex 114 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Marquard von Lindau: 'Dekalogerklärung' [Bl. 1r-71r]
Marquard von Lindau: 'Eucharistie-Traktat' (E) [Bl. 72r-114r]
Blattgröße 212 x 150 mm
Schriftraum 160-165 x 105-118 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29-32
Besonderheiten Die Handschrift ist falsch gebunden; richtige Reihenfolge: Bl. 12, 2-11, 1, 13
Entstehungszeit 1394 (Bl. 114r)
Schreibsprache alem. (Hofmann S. 32; Palmer S. 110)
Abbildung ---
Literatur
  • Leo Cunibert Mohlberg, Mittelalterliche Handschriften (Katalog der Handschriften der Zentralbibliothek Zürich I), Zürich 1932-1952, S. 54 (Nr. 134). [online]
  • Kurt Ruh, Rezension über: Leo Cunibert Mohlberg, Mittelalterliche Handschriften (Katalog der Handschriften der Zentralbibliothek Zürich I), Zürich 1952, in: AfdA 66 (1953), S. 100-103, hier S. 103.
  • Annelies Julia Hofmann, Der Eucharistie-Traktat Marquards von Lindau (Hermaea N.F. 7), Tübingen 1960, S. 30-32 (Nr. 5).
  • Kurt Ruh, Rezension über: Annelies Julia Hofmann, Der Eucharistie-Traktat Marquards von Lindau (Hermaea N.F. 7), Tübingen 1960, in: AfdA 73 (1961/62), S. 13-24, hier S. 17.
  • Nigel F. Palmer, Latein, Volkssprache, Mischsprache. Zum Sprachproblem bei Marquard von Lindau, mit einem Handschriftenverzeichnis der 'Dekalogerklärung' und des 'Auszugs der Kinder Israel', in: Spätmittelalterliche geistliche Literatur in der Nationalsprache, Bd. 1 (Analecta Cartusiana 106,1), Salzburg 1983, S. 70-110, hier S. 110.
Archivbeschreibung Emma Caflisch (1937) 4 Bll. + (1938) 1 Bl.
  Juni 2007